Bereits zu Fukushima und Tschernobyl befragt worden Chefärztin aus Mönchengladbach berät Bund zum Strahlenschutz

Mönchengladbach · Bei einer Katastrophe mit radioaktiver Strahlung ist das Fachwissen der Chefärztin Ursula Nestle gefragt. Die in den Kliniken Maria Hilf tätige Professorin gehört einer Kommission an, die bei Unfällen in Atomkraftwerken berät.

 Prof. Ursula Nestle arbeitet in den Kliniken Maria Hilf und ist ehrenamtlich Mitglied der Strahlenschutzkommission des Bundes.

Prof. Ursula Nestle arbeitet in den Kliniken Maria Hilf und ist ehrenamtlich Mitglied der Strahlenschutzkommission des Bundes.

Foto: bauch, jana (jaba)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort