Mönchengladbach: Unbekannte spannen Kette mit Stacheldraht über Straße

Gefährliche Falle in Mönchengladbach : Unbekannte spannen Kette mit Stacheldraht über die Straße

Die Polizei in Mönchengladbach hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Einen ähnlichen Fall gab es zwei Tage zuvor.

Das hätte zu einer tödlichen Falle werden können: Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag eine mit Stacheldraht umwickelte Kette quer über die Wickrathberger Straße in Mönchengladbach – in Höhe der ehemaligen Tankstelle/Niersbrücke – gespannt. Die Kette war in einer Höhe von etwa fünf bis 30 Zentimetern angebracht.

Eine Autofahrerin hatte das Hindernis gegen 2.20 Uhr gerade noch rechtzeitig erkannt. Sie verständigte die Polizei. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Genauso wie in dem Fall, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Rheindahlen geschah: Dort waren auf der Broicher Straße in Fahrtrichtung Genhodder fünf Kanaldeckel ausgehoben und in einen Bach geschmissen worden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02161 - 290.

(gap)
Mehr von RP ONLINE