1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Umbau der Zentralbibliothek geht voran

Projekt in Mönchengladbach : Zentralbibliothek entkernt, Innenhof für Anbau vorbereitet

Ende nächsten Jahres soll der Umbau abgeschlossen sein. Die erweiterte Einrichtung soll das soziale Miteinander im Stadtteil stärken.

Ende 2022 soll die neue Zentralbibliothek fertig sein. Der Umbau an der Blücherstraße ist im vollen Gange. „In den vergangenen Wochen und Monaten wurde sehr viel am Bestandsgebäude gearbeitet. Jetzt werden auch die ersten Zeichen für die Erweiterungsflächen vor dem Gebäude sichtbar,“ sagt Planungsdezernent Gregor Bonin zum Baufortschritt.

Für die Aufnahme des Stahlbetonbalkens wurden jetzt die Bohrköpfe für die Bohrpfahlwand vorbereitet, damit im späteren Verlauf das Geländer angebracht und die Fußgängerbrücke über den Tiefhof angebunden werden kann. Der vorhandene Innenhof wurde bereits ausgeschachtet und der Beton für die Fundamente als das tragende Element der zweigeschossigen späteren „Aktiv-Plaza“ mit Galerie eingebracht. Nach dem Abbruch der Fenster- und Pfosten-Riegelanlagen wurde die Fassade durch Spindelstützen, Baugeländer und eine Baufolie abgesichert. Nach dem Abbruch der gesamten Dachaufbauten ist bereits die erste Lage der Dachabdichtung ausgeführt worden.

Auf der Internetseite www.qm.mg informieren Stadt und Quartiersmanagement über die Arbeiten.  Mit der „Zentralbibliothek der Zukunft zb+“ soll das soziale Miteinander im Quartier gestärkt werden. Der Entwurf von Schrammel Architekten sieht eine unterirdische Erweiterungsfläche mit einem Lichthof vor.