1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Trickbetrüger bestehlen 101-Jährigen

Polizei bittet um Hinweise : Trickbetrüger bestehlen 101-Jährigen

Zwei Männer, die wie Brüder aussehen, klingelten auch bei einer 90-Jährigen und entwendeten eine Goldmünze. Und eine 85-Jährige verjagte falsche Wasserwerker.

Schon wieder haben Trickbetrüger im Stadtgebiet ihre Opfer gesucht. Ein 101 Jahre alter Mann hat am Montag gegen 15 Uhr eine fremde Frau und zwei Kinder in seine Wohnung an der Schleestraße gelassen, weil er angenommen hatte, es handele sich um seine Enkelin, seine Urenkelin und eine weitere Begleiterin. Laut Polizei wurde der Senior dann mit der Frage nach einem Glas Wasser abgelenkt. Nachdem der 101-Jährige die Frau und die Kinder aufgefordert hatte, die Wohnung zu verlassen, stellte er später den Diebstahl von Uhren, Schmuck und Geld fest. Die Frau wird als etwa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben, circa 1,65 Meter groß, schulterlange, dunkle Haare, sie hat deutsch gesprochen, war bekleidet mit schwarzer Winterjacke und dunkler Hose. Eines der beiden Mädchen ist etwa zwölf Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, hell gekleidet, deutsch sprechend, das andere Mädchen ist etwa sechs bis acht Jahre alt, sprach mit einem türkischen Akzent und trug eine helle Jacke.

In drei Fällen agierten Täter mit dem sogenannten Wasserwerker-Trick. Sie gaben vor, in Wohnungen Rohre überprüfen zu müssen. An der Oststraße wurde einer 90-jährigen Frau am Montag gegen 18.30 Uhr bei einer solchen Tat eine Goldmünze entwendet. Die beiden unbekannten Täter sollen wie Brüder ausgesehen: etwa 37 bis 40 Jahre alt, circa 1,65 bis 1,70 Meter groß, normale Statur, vermutlich Deutsche, helle Haut, kein Bart, keine Brille, beide komplett schwarz gekleidet und schwarze Mütze tragend.

In Lürrip an der Neusser Straße schöpfte eine 85-jährige Frau am Montag gegen 16.30 Uhr rasch Verdacht, forderte zwei Männer lautstark auf, das Mehrfamilienhaus zu verlassen, und machte sofort die Wohnungstür zu. Die beiden Unbekannten seien dann zu Fuß in Richtung Adolf-Brochhaus-Straße weggegangen. Beide Männer – einer etwa 35, der andere etwa 40 Jahre alt - sollen ein normales bis sportliches Erscheinungsbild haben (vermutlich ausländischer Typ), beide sind circa 1,80 Meter groß, beide waren dunkel gekleidet, der Jüngere trug eine Kappe.

In Mülfort an der Emil-Wienands-Straße verließen zwei falsche Wasserwerker am Montag gegen 13 Uhr fluchtartig die Wohnung einer 86-jährigen Frau, nachdem diese ihre Bekannten, die gerade zu Besuch waren und sich im Wohnzimmer aufhielten, gerufen hatte. Auch in diesem Fall wurde nichts entwendet. Einer der beiden Männer ist etwa 25 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, kräftig, und hat blonde Haare. Der andere Mann ist circa 1,80 Meter groß, schlank und hat dunkle Haare. Beide Männer - vermutlich Deutsche - sollen mit Alltagskleidung (Jeans) bekleidet gewesen sein. Der Kräftigere habe eine Strickjacke getragen.

Die Polizei Mönchengladbach bittet um Zeugenhinweise in all diesen Fällen unter der Rufnummer 02161 290.