Sommer in Mönchengladbach So kommen Senioren gut durch sehr heiße Tage

Mönchengladbach​ · Auf eine Hitzewelle folgt die nächste – extrem hohe Temperaturen ab 30 Grad können insbesondere für ältere Menschen gefährlich sein. Welche Vorsichtsmaßnahmen Altenheime treffen und wie man Pflegebedürftige in ihrem Zuhause unterstützen kann.

 Insbesondere für Senioren stellen Hitzewellen eine Gefahr dar. (Symbolbild)

Insbesondere für Senioren stellen Hitzewellen eine Gefahr dar. (Symbolbild)

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Im Altenheim Hardterbroich an der August-Monforts-Straße kann man in diesen Tagen mobile Wagen sehen, mit denen Pflegende den Bewohnern hinterherfahren. Mit Getränken beladen, sorgen die Wagen dafür, dass die Senioren ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Denn im Alter nimmt das Durstgefühl ab, ältere Menschen trinken deswegen oft weniger. In der Folge verringert sich die Schweißmenge und vermindert damit eine Möglichkeit der Wärmeabgabe. Außerdem schwitzen Ältere ohnehin weniger.