1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Stadt meldet fast 400 Neuinfektionen​ am 20. Mai 2022

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Freitag, 20. Mai 2022) : Stadt meldet fast 400 Neuinfektionen

Trotz der vielen neuen Fälle sinkt die Zahl der akut infizierten Mönchengladbacher – und auch die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt wieder.

Den Nachweis von 399 neuen Corona-Fällen hat das städtische Gesundheitsamt am Freitag, 20. Mai, für Mönchengladbach gemeldet. Damit sind den Angaben nach derzeit 1433 Bürger nachweislich mit Corona infiziert. Am Vortag waren es mit 1439 noch etwas mehr. Das heißt im Umkehrschluss: Die 399 Neuinfektionen werden durch 405 Genesenen-Fällen aufgefangen, wodurch die Gesamtzahl der Infizierten sinkt.

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt wieder. Am Freitag gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) den Wert für Mönchengladbach mit 338,9 an (Vortag: 341,2). Der bundesweite Durchschnitt liegt den Angaben nach bei 361,8 (Vortag: 383,2) und der Landesschnitt bei 361,7 (Vortag: 372,8).

Laut Divi-Intensivregister werden aktuell (Stand: Freitag, 20. Mai 2022, 11.18 Uhr) zwei Covid-19-Patienten in Mönchengladbacher Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt. Beide Patienten werden invasiv beatmet. Aktuell sind sechs der laut Divi 80 zur Verfügung stehenden Intensivbetten (für Erwachsene) im Stadtgebiet frei. Das entspricht 7,5 Prozent. Landesweit sind 11,4 Prozent der Betten (581 von 5089) nicht belegt.

  • Corona-Newsblog : Corona-Inzidenz in NRW steigt auf 774
  • Seit Beginn der Pandemie sind in
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 9. Mai 2022) : Verwirrung um gemeldete Covid-19-Todesfälle
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI verzeichnet 37.792 Neuinfektionen in NRW - Inzidenz steigt auf 774

Die Hospitalisierungsrate – der Wert, der angibt, wie viele Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen im Krankenhaus behandelt werden – beziffert das RKI für NRW tagesaktuell mit 3,4. Am Vortag wurde der Wert mit 3,55 angegeben, nachträglich durch Nachmeldungen aber auf 4,22 nach oben korrigiert. Der Bundesschnitt liegt den Angaben nach bei 3,12 (Vortag: 3,21 gemeldet, aber auf 3,65 korrigiert).

Seit Beginn der Pandemie sind in Mönchengladbach insgesamt 68.780 Corona-Fälle nachgewiesen worden. In 67.015 Fällen gelten die Betroffenen als nicht mehr infektiös. 332 Mönchengladbacher sind mit oder an Covid-19 gestorben.

(capf)