Probleme mit Schimmel in Mönchengladbach Untergeschoss der Rheydter Tiefgarage gesperrt

Mönchengladbach · Seit einigen Monaten sind Teile der Tiefgarage wegen Schimmelbefalls nicht mehr zugänglich. Das Obergeschoss ist inzwischen wieder freigegeben, doch dafür steht die Etage darunter nun nicht zur Verfügung. Woher der Schimmel kommt – und wann wieder überall geparkt werden kann.

 So sah die Decke auf der oberen Etage der Rheydter Tiefgarage Mitte April aus. (Archivfoto)

So sah die Decke auf der oberen Etage der Rheydter Tiefgarage Mitte April aus. (Archivfoto)

Foto: Christoph Wegener

Die Tiefgarage unter dem Rheydter Markt ist für viele Autofahrer ein wichtiger Anlaufpunkt. Sie liegt zentral in der Innenstadt, bietet Stellplätze auf mehreren Etagen und wurde erst vor wenigen Jahren saniert. Doch seit einigen Monaten kann es je nach Tag und Uhrzeit schwierig sein, dort eine freie Parklücke zu finden. Aufgrund von Schimmel, der sich an Wänden und Decken ausgebreitet hatte, mussten große Teile des Obergeschosses ab dem 10. April gesperrt werden. Damit sich keine Sporen in der Tiefgarage verteilten, wurden außerdem Trennwände aufgestellt.