Frühlingshafter Markt in Mönchengladbach Schloss Rheydt wird zur Gartenwelt

Mönchengladbach · Bereits zum elften Mal findet die beliebte Messe statt. Wegen des Maifeiertags dauert die Veranstaltung so lange wie noch nie. Es gibt dekoratives für drinnen und draußen, Blumen, Textilien, Accessoires,Kunstwerke und Delikatessen.

Bei der Gartenwelt auf Schloss Rheydt gibt es Dekoratives für drinnen und draußen und natürlich auch viele bunte Blumen für den Garten.

Bei der Gartenwelt auf Schloss Rheydt gibt es Dekoratives für drinnen und draußen und natürlich auch viele bunte Blumen für den Garten.

Foto: Ilgner Detlef (ilg)/Ilgner,Detlef (ilg)

Die warmen Temperaturen der vergangenen Tage haben richtig Lust darauf gemacht, draußen etwas zu unternehmen und die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres zu genießen. Die Natur explodiert geradezu und zeigt sich in den schönsten Blüten. Da kommt die 11. Gartenwelt gerade recht. Stattfinden wird sie von Mittwoch, 1. Mai, bis Sonntag, 5. Mai, auf Schloss Rheydt. „Die Besucher haben unseren Markt ins Herz geschlossen“, sagt Veranstalter Reno Müller. 150 Aussteller werden dabei sein, darunter 25 zum ersten Mal.

„Wir bieten den Besuchern Gewohntes und Neues“, sagt Müller. Zum Neuen gehört unter anderem ein Anbieter von Upcycling-Produkten aus alten Fahrradreifen. An einem anderen Stand wird es Taschen, Gürtel und anderes Modisches aus Lachsleder geben sowie Ringe, in denen Rochenleder verarbeitet wurde. Außerdem gibt es Wanduhren, Keramik, Nützliches für die Küche, Kunstwerke aus Acryl, Gewürze aus aller Welt und Baumwächter-Skulpturen. Möbel für den Garten sind ebenso dabei wie ein Pferdeanhänger, aus dem heraus Eis und Kaffee verkauft werden. „Wir haben wieder die Speisen dabei, die viele unserer Besucher immer wieder gerne essen“, verspricht Reno Müller.

Einer der neuen Händler bietet seltene Blumenzwiebeln aus den Niederlanden an. Ein anderer wird Rauchfleisch, Wurst und Joghurt dabei haben, und damit zeigen, was sich alles aus Ziegen herstellen lässt. Ein kultiger Walking-Act ist Jochen, der Elefant. Er fährt mit seinem Dreirad über das Schlossgelände und spricht die Besucher an. Gesteuert wird er per Funk und Fernbedienung. „Wir versuchen, ihn sooft es geht dabei zu haben“, sagt Reno Müller. Ein neuer Künstler ist Monsieur Chocolate. Er hat eine Drehorgel dabei, aus der Schokolade kommt. Die kleinen Besucher können sich bei der Gartenwelt wieder kreativ ausleben. Zum Staunen laden Greifvögel ein. „Wir möchten keine laute Veranstaltung sein, sondern eine, die in der Schloss-Atmosphäre zum Genießen einlädt“, sagt Müller.

Geöffnet hat die Gartenwelt auf Schloss Rheydt von Mittwoch, 1. Mai, bis Sonntag, 5. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Kinder in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Hunde dürfen die Besucher wegen der auf dem Schlossgelände lebenden Pfauen allerdings nicht mitbringen. Im Vorverkauf gibt es die Eintrittskarten für acht Euro unter anderem im Museum Schloss Rheydt, Schlossstraße 508. An der Tageskasse kosten die Karten zehn Euro. Am Mittwoch, 1. Mai, und am Sonntag, 5. Mai, können die Besucher der Gartenwelt auf dem Parkplatz der Firma Schorch parken. Ein kostenloser Shuttleservice bringt sie zum Schloss.

Der Verkehr aus Richtung Korschenbroich wird über die Korschenbroicher Straße, Volksbadstraße, Peter-Krall-Straße, In der Bungt, An den zwölf Morgen zum Schloss Rheydt geleitet. Nötig ist das wegen der Bauarbeiten an der Niersbrücke an der Ritterstraße.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort