1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: So wird das Wochenende

Das ist los in Mönchengladbach : Wochenende!

Das Fest am See, der City-Slide, der NEW-Musiksommer und das Jakobbrunnenfest laden zum sommerlichen Feiern ein. An heißen Temperaturen wird es in diesen Tagen ja nicht mangeln. Auch ein Grund, mit dem Rad zum Bunten Garten zum Musiksommer zu fahren – Parkplätze sind rar, das Ordnungsamt kontrolliert.

Dieses Wochenende ist das letzte im Juli und das bedeutet: Es ist wieder Zeit für das große Fest am See in Wickrath. Zum 43. Mal feiern die Wickrather eine der beliebtesten Sommer-Attraktionen der Region rund um das Schloss und seine kleinen Seen. Marktveranstalter Reno Müller ist mit seinem Bauern- und Gartenmarkt wieder dabei, auf dem über 70 Aussteller dekorative, nützliche, leckere und originelle Angebote präsentieren. Gespannt sein dürfen die Besucher außerdem auf ein vielseitiges Bühnenprogramm mit unterhaltsamer Live-Musik. Vier Bands werden an beiden Tagen für groovige Sounds sorgen. Neben dem Programm auf der Bühne werden zahlreiche Attraktionen auf dem Sandplatz – wie Hundevorführung mit Schafen, Greifvogelvorführung und eine Vorführung von Rassepferden geboten. Mit von der Partie sind außerdem viele Wickrather Vereine. Nach dem großen Feuerwerk, das am Samstagabend den Himmel über Wickrath zum Leuchten bringen wird, startet das sonntägliche Festprogramm in den Schlossalleen mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst. Musikalisch wird er begleitet vom Jagdhornbläsercorps der Kreisjägerschaft Mönchengladbach und Rheydt sowie der Hegeringe Mönchengladbach und Rheydt. Ab zehn Uhr stellen sich Ponys und Pferde im Rahmen der Elite-Stutenschau in der Reithalle des Pferdezentrums Schloss Wickrath dem Urteil der Bewertungskommission. Die abschließende Siegerehrung wird um 14 Uhr auf dem Außenreitplatz des Schlossgeländes vor großer Zuschauerkulisse durchgeführt.

Heute Abend feiert das Graefen Clubbing gemeinsam mit dem Nachbar Chyna Wyte die große Premiere des neuen Party-Formats „Ponte Loca XXL“ in der Altstadt. Zehn DJ´s – darunter The Pantherkid – legen ab 23 Uhr das Beste aus den Genres Dancehall, Afrobeat und mit Sicherheit auch den ein oder anderen Party-Klassiker auf die Teller – dass bis tief in die Nacht getanzt wird. Eintritt haben alle Feierfreudigen über 18 Jahren.

Am morgigen Sonntag findet wieder das Oldtimer Fly & Drive In am Hugo Junkers Hangar auf dem Flughafengelände statt. Von 11 bis 17 Uhr werden dann dort wieder viele historische PKW, Trecker, Motorräder, Motorroller und Fahrräder angemeldet. Erstmalig werden sogar zwei historische Linienbusse zu bestaunen sein. Die Teilnehmer kommen teilweise aus benachbarten Ländern, um ihre historischen Fahrzeuge zu präsentieren. Dank des guten Wetters darf der Besucher an diesem Wochenende auch etliche Flugzeuge erwarten. Mit dabei sind Modelle wie die Havard T6, eine Casa Bücker oder eine Komet Doppeldecker und viele weitere. Mindestens zwei Piloten bieten zudem Rundflüge über die Stadt an. Das Event & Catering noi! wird wieder für das leibliche Wohl und kühle Erfrischungen sorgen und die Fahrzeuge mit H-Kennzeichen durch den Hangar auf das Rollfeld geleiten und platzieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die heißen Temperaturen in diesen Wochen lassen sich meist nur noch mit einer gehörigen Abkühlung aushalten – und die gibt es morgen wieder beim alljährlichen City-Slide. Vom Alten Markt aus werden zwei 400 Meter lange Rutsch-Bahnen die komplette Innenstadt zu einer Oase für Fans des Rutschens und Abkühlens umgestalten. Insbesondere der sportliche Aspekt steht im Fokus: der perfekte Rutschstil ist entscheidend für eine gute Rutschzeit. Ob im stylischen Neoprenanzug oder lieber in traditioneller Bademontur – je origineller desto besser. Das besondere Highlight in diesem Jahr: eine 15 Meter hohe Riesen-Rampe – für eine Rutsch-Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern. Ab 16 Uhr wird zudem der schnellste Slider Mönchengladbachs gesucht. Zehn auserwählte Adrenalinjunkies aus ganz NRW treten gegeneinander an, um sich den Titel des schnellsten Sportrutschers auf 100 Metern zu sichern. Der Sieger qualifiziert sich für den Rekordversuch Ende August in Duisburg. Ein Rahmenprogramm mit Musik, Spielen und kühlen Getränken sorgt nebenbei für sommerliche Stimmung in der Innenstadt.

In Neuwerk findet am Sonntag zum 52. Mal das Jakobbrunnenfest auf dem Peter-Schumacher-Platz statt. Von 11 bis 13 Uhr können die Besucher dort soviel trinken, wie sie können oder möchten. Sie müssen nur ein Glas kaufen. Die Getränke stiftet die Boltenbrauerei. Die Volksbank und die Bezirksverwaltungsstelle sind die Mitveranstalter. Der Erlös des Trinkens für den guten Zweck kommt in diesem Jahr dem VDK Neuwerk zugute.

Die Very Hot Stuff – Bigband der Volkshochschule tritt am morgigen Sonntag beim dritten Konzert des NEW-Musiksommers auf. Von 11 bis 13 Uhr können die Besucher eine entspannt gemütlichen Zeit auf der großen Spielwiese in der Mitte des Bunten Gartens erleben. Für Schatten sorgen große Sonnenschirme und für Abkühlung zwei Bierwagen mit kalten Getränken. In der Konzertpause wird für einen guten Zweck gesammelt. Das Spenden ist natürlich freiwillig. Besucher des NEW-Musiksommers sollten jedoch darauf achten, nur dort zu parken, wo man es auch wirklich darf. Das Ordnungsamt wird kontrollieren. Auf das Parken auf Grünstreifen sollte außerdem wegen der Waldbrandgefahr verzichtet werden. Bei dem schönen Wetter empfiehlt es sich, zu Fuß oder mit dem Fahrrad anzureisen. Dann spart man sich die lästige Suche nach einem Parkplatz.