Sozialpolitik in Mönchengladbach Wo der umstrittene Seecontainer jetzt steht

Mönchengladbach · Der Unterstand auf dem Areal an der Breitenbachstraße, der für Obdachlose und Drogensüchtige ein Treffpunkt war, ist von der Stadt abgebaut worden. Wie dieser Schritt und der Umzug begründet werden und was das für die Szene bedeutet.

Mönchengladbach: Fotos vom Seecontainer an der Breitenbachstraße
Link zur Paywall

Das ist der Seecontainer für Obdachlose

13 Bilder
Foto: Carsten Pfarr

Der blaue Seecontainer steht nicht mehr länger auf dem Eckgrundstück an der Breitenbachstraße in Gladbach. Am Freitag, 21. Juni, wurde er nach Angaben der Stadt abtransportiert und direkt zu einem neuen Standort gebracht. Der Umzug sei bereits vollzogen, teilte ein Stadtsprecher am Mittag mit. Zu finden ist der Container nun in Rheydt, am Tippweg/ Wickrather Straße nahe der dortigen Unterführung. „Wir müssen ihn noch etwas herrichten mit Bänken etc.“, führte der Sprecher aus, prinzipiell sei er an der Stelle aber schon nutzbar. Parallel dazu werde die stark vermüllte Fläche an der Breitenbachstraße noch gereinigt.