Mönchengladbach: Schulbus gerät auf Parkplatz in Brand

Feuerwehreinsatz in Mönchengladbach: Schulbus steht auf Parkplatz in Flammen

Am Dienstagmorgen ist auf einem Parkplatz in Mönchengladbach-Neuwerk ein Schulbus in Brand geraten. Kinder befanden sich zu dieser Zeit nicht im Bus.

Wie die Feuerwehr mitteilte, meldeten mehrere Zeugen den Brand gegen 9.14 Uhr. Als die Feuerwehr an dem Parkplatz "Gatherskamp" eintraf, brannte bereits das hintere Drittel des Schulbusses von NEW.

Laut der Sprecherin des Unternehmens, Christina Achtnich, befand sich der Fahrer zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Bus, weil er gerade Pause machte. Auch waren keine Kinder im Bus. Es wurde niemand verletzt.

  • Motor fängt Feuer : Vollbesetzter Schulbus gerät in Rheinbach in Brand

Der Busfahrer habe laut Feuerwehr noch versucht, den Brand mit einem Feuerlöscher selbst zu bekämpfen. Die Flammen hatten sich aber schnell auf weitere Teile des Busses ausgebreitet.

"Die Löscharbeiten haben ein wenig gedauert, da in dem Bus viel Kunststoff verbaut war und das Ablöschen entsprechend schwieriger ist", sagt Feuerwehr-Einsatzleiter Christoph Wellen. Durch den brennenden Kunststoff bildete sich eine große dunkle Rauchwolke. Gefahr bestand dadurch laut dem Einsatzleiter aber keine. Das Feuer war laut Wellen vermutlich im Motor des Busses ausgebrochen.

(skr)