Mönchengladbach: Schnupperstudium an der Hochschule Niederrhein

21. bis zum 25. Oktober : Hochschule Niederrhein bietet Schnupperstudium für Schüler

Wie fühlt sich Studieren an? In der zweiten Herbstferienwoche haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit das an der  Hochschule Niederrhein (HN) zu testen. Vom 21. bis zum 25. Oktober können sie in einem Schnupperstudium reguläre Veranstaltungen besuchen und mit Studierenden sowie Professoren sprechen.

Schüler haben die Gelegenheit an Vorlesungen, Praktika und Workshops aus dem normalen Lehrbetrieb der Hochschule Niederrhein teilzunehmen. Alle zehn Fachbereiche machen an den Standorten in Krefeld und Mönchengladbach mit. Auch die Bibliotheken und die Mensen sind geöffnet. Somit erhalten Schüler nicht nur Einblicke in Studienfächer, sondern auch in das Studentenleben. Sie können sich ein umfassendes Bild davon machen, wie es ist, an der Hochschule Niederrhein zu studieren.

Neben den bekannten Studiengängen wie Betriebswirtschaftslehre, Maschinenbau oder Soziale Arbeit können sich die Gäste auch in selteneren Studiengänge, wie zum Beispiel Medizinische Informatik, umschauen. Studierende, die sich für einen Masterstudiengang interessieren, sind ebenfalls eingeladen. Eine Anmeldung ist nur in Einzelfällen erforderlich. Entsprechende Hinweise sind dem Programm im Internet zu entnehmen, und zwar unter der Adresse www.hs-niederrhein.de/schnupperstudium.

Hier finden Sie weitere Infos rund um die Hochschulen in NRW.

Wer eine Beratung in Anspruch nehmen möchte, kann sich an die zentrale Studienberatung der Hochschule wenden. Die Beraterinnen stehen während der Schnupperwoche nach Angaben der Hochschule täglich zwischen 9 und 12 Uhr sowie zwischen 13 und 15 Uhr für Fragen zur Verfügung. Am Montag, 21. Oktober, sind sie zusätzlich bis 18 Uhr da.