Mönchengladbach: Sarah Connor gibt 2020 Konzert im Sparkassenpark

Konzert in Mönchengladbach geplant : Sarah kommt!

Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Sängerinnen: Sarah Connor tritt am 17. Juli 2020 mit „Herz Kraft Werke“ im Sparkassenpark auf.

Die Sängerin Sarah Connor gibt nächsten Sommer ein Konzert in der Vitusstadt. Am 17. Juli 2020 wird sie im Sparkassenpark Songs aus ihrem zweiten deutschsprachigen Album „Herz Kraft Werke“ singen, das vor wenigen Wochen veröffentlicht wurde. Das teilte Connors Tour-Veranstalter am Dienstag mit. Demnach soll es 2020 nur drei Auftritte in NRW geben – in Dortmund (4. Juli), im westfälischen Halle (2. August) und den am 17. Juli in Mönchengladbach. Der Karten-Vorverkauf startet bereits am heutigen Mittwoch, rund 15.000 Menschen sollen im Sparkassenpark Platz haben.

Mit ihrer Sommertour 2020 will Sarah Connor, die es zuletzt etwa mit ihrem Song „Vincent“ in die Charts geschafft hat, ein Dankeschön an ihre Fans richten und ihnen die Möglichkeit geben, sie an noch mehr Orten live zu erleben. Denn ihre Herbsttour 2019 ist bereits so gut wie ausverkauft. Die 39-Jährige gibt zu, dass die Konzerte durchaus ihren Adrenalispiegel steigen lassen: „Unmittelbar vor Konzertbeginn bekomme ich nur schwer Luft und denke, ich muss sterben vor Lampenfieber. Doch wenn der Vorhang fällt, die Musik einsetzt, ich die Hände und Gesichter sehe und die Rufe der Fans höre, dann weiß ich: Das wird ein geiler Abend.“

Sarah Connor freut sich auf die Sommertour und damit auch auf ihr Konzert in Mönchengladbach – dabei war es wohl gar nicht so einfach, die Künstlerin in die Stadt zu holen, wie Michael Hilgers berichtet. Er ist Chef im Sparkassenpark und freut sich umso mehr, dass es jetzt mit Sarah Connor geklappt hat: „Das ist eine der aktuell angesagtesten Künstlerinnen. Sie ist ehrlich, authentisch – genau das, was die Leute gut finden.“ Das Mönchengladbacher Klientel, das Stadion – all das passe gut zu Sarah Connor. „Wir haben schon viele Anfragen bekommen, viele freuen sich auf den Auftritt“, sagt Michael Hilgers, der mit seinem Team gute Kontakte zum Tour-Veranstalter hat spielen lassen. Dass die Künstlerin 2020 in die Stadt kommen würde, habe Hilgers selbst erst vergangene Woche erfahren.

Die im niedersächsischen Delmenhorst als Sarah Lewe geborene Künstlerin ist Mutter von vier Kindern und lebt in Berlin. Der Durchbruch war ihr Anfang der 2000er Jahre gelungen, bekannt ist die Pop- und Soul-Sängerin unter anderem für Songs wie „From Sarah with Love“, „From Zero to Hero“ und „Wie schön du bist“. Letztgenannter Song stammt aus ihrem Album „Muttersprache“, dem ersten deutschsprachigen Album der Künstlerin, das 2015 erschienen ist und fünffach mit Platin ausgezeichnet wurde. Ihr neues Album „Herz Kraft Werke“ soll an den großen Erfolg anknüpfen.

Mehr von RP ONLINE