1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Rheydt wird mit Lichterfest erleuchtet

Mönchengladbach Markt der Märkte : Rheydt wird erleuchtet

Auch ohne Weihnachtsmarkt soll in Rheydt Adventsstimmung aufkommen. Am 5. November startet dort das Lichterfest. Und nein, die Organisatoren wollen nicht das Abendland untergehen lassen. Mit St. Martin hat die Aktion nichts zu tun, wohl aber mit einer Lichtershow.

Dass in Rheydt der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr ausfällt, war für viele Geschäftsleute und Bürger eine Hiobsbotschaft. Doch die schlechte Nachricht soll nicht bedeuten, dass es in diesem, Jahr keinen Lichterglanz in der Rheydter City geben wird. Am Freitag, 5. November, wird nicht nur die Weihnachtsbeleuchtung in Rheydt eingeschaltet, das Quartiersmanagement und das Citymanagement wollen dafür sorgen, dass es an diesem Tag noch ein bisschen heller wird. Sie laden von 15 bis 20 Uhr zu einem „Lichterfest“ in die Rheydter Innenstadt ein. Und das heißt nicht, dass sie einen Martinsumzug oder eine St.-Martins-Feier aus „politischen Neutralitätsgründen“ umbenannt haben, wie einige bereits vermuteten.  „Lichterfest“ oder „Lichterzauber“ soll einfach heißen, dass es mehrere Veranstaltungen gibt, die mit Helligkeit und Licht  zu tun haben. „Hintergrund des Festes war und ist gar nicht St. Martin“, sagt Stadtteilkoordinator Marius Müller. Ein Laternenumzug für Kinder sei im Rahmen des Festes nicht geplant. Das haben einige Kritiker wohl übersehen.

  • Bernd Pastors, Jochen Semmler, Olaf Nöller
    Aufwändige Restaurierung in Mönchengladbach : 460-Tonnen-Kran holt Kirchturmspitze runter
  • Ein buntes adventliches Bild aus der
    Traditionsmarkt in Dabringhausen : Indoor-Weihnachtsmarkt am ersten Advent
  • Ein Mann hat am Samstag einen
    Polizei Mönchengladbach sucht Zeugen : Bewaffneter Mann raubt Supermarkt in Rheydt aus

Im Programm vorgesehen sind ein Bastelprogramm für Kinder, das mit Licht zu tun hat, und ein Auftritt von zwei Lichtakrobaten. „Es wird an diesem Tag viele kleine Programmpunkte für die ganze Familie geben“, sagt Müller.

Von 15 bis 17 Uhr wird auf dem Harmonieplatz fleißig gebastelt und gespielt. Ab 17 Uhr sorgt Stefan Thielen mit seiner Gitarre für musikalische Unterhaltung, ab 18 Uhr zeigen Roland Grela und Anatolij Zlobin eine spektakuläre Lichtakrobatik. Anschließend wird noch bis 20 Uhr Musik gespielt. Das Rheydter GastroNetz mit Etepeteete bietet Heißes und Kaltes an. Es gibt Glühwein und Wein unter den Plantanen. In diesem feierlichen Rahmen wird das Rheydter Citymanagement dann auch die Weihnachtsbeleuchtung einschalten.

Am Samstag, 6. November, geht es dann weiter mit dem Trödelmarkt als „Markt der Märkte“, der von 9 bis 15 Uhr auf dem Harmonieplatz und auf der Hauptstraße stattfinden wird. Damit verabschiedet sich der Rheydter Flohmarkt, bei dem keine Neuwaren angeboten werden dürfen,  sondern nur Dachbodenschätze und Kellerfunde, erst einmal in die Winterpause. Wer mittrödeln möchte, kann sich im Geschäft „harmonie 20“ anmelden. Begleitet wird der Treffpunkt für Raritätensammler von einem musikalischen Rahmenprogramm (11 bis 13 Uhr) auf dem Marktplatz. Neben Jazz-Musik wird auch ein Chor zur besten Marktzeit für Stimmung sorgen. Die „Stiftung it’s for kids“ sammelt an der Hauptstraße leere Druckerpatronen und alte Mobiltelefone für den guten Zweck ein.

Und natürlich findet auch der große Rheydter Wochenmarkt statt. Von 11 bis 15 Uhr öffnet unter den riesigen Platanen des Rheydter Marktplatzes ein gemütlicher Pop-up-Weingarten seine Tore. Leckere Weine und Glühweine können zusammen mit köstlichen Käsespezialitäten verkostet werden. Auf einer kleinen Bühne wird eine Jazzband für die passende musikalische Untermalung sorgen.

An beiden Tagen, das heißt sowohl am Freitag, 5. November (17 Uhr), als auch am Samstag, 6. November (12 Uhr), bietet die städtische Marketinggesellschaft eine kostenlose Stadtführung an. Die neue Führung „Rheydt neu entdecken“ zeigt die Vielfalt und Lebendigkeit von Rheydt in ihren unterschiedlichsten Facetten. Die Tour gibt einen Überblick über die Innenstadt und bietet bewusst neue Blickwinkel an. Treffpunkt ist der Haupteingang des historischen Rathauses auf dem Marktplatz.

Ab dem 19. November ist – sofern es die Pandemie zulässt – freitagnachmittags ein musikalisches Programm mit Getränkeständen in der Rheydter City geplant.