1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach-Rheydt: Ein Toter bei Brand in Wohnung, Polizei ermittelt

Feuer in Mönchengladbach : Ein Toter bei Wohnungsbrand - Brandursache weiter unklar

Bei einem Brand in einem Wohnhaus an der Mühlenstraße in Mönchengladbach-Rheydt ist am Freitagnachmittag ein Mensch gestorben. Auch am Samstag war die Brandursache noch nicht geklärt.

Nach dem Wohnungsbrand an der Mühlenstraße, bei dem es am ersten Weihnachtsfeiertag einen Toten gegeben hat, laufen die Ermittlungen der Polizei weiter. Ein Brandsachverständiger soll dazu den Brandort untersuchen und versuchen, die Ursache zu klären, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. „Stand jetzt gibt es aber keine Hinweise oder Anhaltspunkte für eine Brandstiftung“, sagte der Polizeisprecher. Auch die Identität des Toten, der in der Wohnung gefunden worden war, ist noch nicht geklärt.

Die Feuerwehr war am Freitag kurz vor 16 Uhr durch mehrere Notrufe alarmiert worden, die einen Brand in einem eingeschossigen Anbau eines Wohnhauses an der Mühlenstraße im Ortsteil Rheydt meldeten.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte drang bereits dichter Rauch aus den Fenstern des rückwärtigen Gebäudes, meldet die Feuerwehr. Da die Tür zum Anbau verschlossen war, wurden die Fenster eingeschlagen und das Feuer mit einem Strahlrohr von außen bekämpft.

Nachdem sich die Feuerwehr einen Zugang verschafft hatte, ging ein Trupp unter Atemschutz ins Innere. Im Wohnraum fanden die Einsatzkräfte eine leblose Person. Die sofort eingeleitete Reanimation blieb erfolglos. Der Brand im Anbau wurde gelöscht, die Fassade des Gebäudes geöffnet und auf Glutnester kontrolliert. Die Polizei hat die Einsatzstelle beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(angr, top)