Kritische Situation in Mönchengladbach Wie Probleme mit Obdachlosen und Junkies gelöst werden sollen

Mönchengladbach · In der Rheydter Innenstadt führt das Verhalten von Wohnungslosen und Drogenabhängigen seit Monaten zu Konflikten. Die Politiker in der Bezirksvertretung Süd fordern nun ein Lösungskonzept – und haben konkrete Vorschläge.

 In Rheydt gab es in den vergangenen Monaten vermehrt Probleme mit Obdachlosen und Drogenabhängigen.

In Rheydt gab es in den vergangenen Monaten vermehrt Probleme mit Obdachlosen und Drogenabhängigen.

Foto: Ja/Knappe, Joerg (jkn)

Drogengeschäfte auf offener Straße, Fäkalien vor Haus- und Geschäftseingängen, Auseinandersetzungen mit Wohnungslosen und Junkies: In der Rheydter Innenstadt spitzt sich die Lage seit einigen Monaten zu. Kostenpflichtiger Inhalt Anwohner und Unternehmer klagten immer wieder über die Obdachlosen- und Drogenszene. Der Kommunale Ordnungs- und Servicedienstes (KOS) Kostenpflichtiger Inhalt kontrollierte zwar mehr – auch gemeinsam mit der Polizei. Das alleine löst die Probleme jedoch nicht.