1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Polizei ermittelt wegen Jagdwilderei

Zwei Felle in Mönchengladbach gefunden : Polizei ermittelt wegen Jagdwilderei

Die Polizei hat nach einem Zeugenhinweis zwei Rehfelle entdeckt, die den Tieren abgezogen worden waren und Einschusslöcher zeigten. Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts der Jagdwilderei.

Spaziergänger haben  der Polizei am Montagmorgen einen Rehkadaver und zwei abgezogene Rehfelle auf einem Feld nördlich der L39 im Stadtteil Wickrath-Mitte gemeldet. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Eines der beiden Felle hatten die Zeugen bereits am Dienstag, 24. November, dort entdeckt.

Beamte hätten am Fundort jedoch nur noch Felle gefunden, an denen Einschusslöcher zu sehen waren. Nach ersten Ermittlungen seien die Tiere von keinem Jäger geschossen worden, der in diesem Gebiet dazu berechtigt sei. Daher geht die Polizei von Jagdwilderei aus.

Die Polizei sucht nun Zeugen und bittet um Hinweise unter 02161 290.

(RP)