1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Online historische Daten finden

Mönchengladbach: Neuer Service des Stadtarchivs : Online historische Daten finden

Bürgern, die sich mit der Stadtgeschichte beschäftigen möchten, bietet das Stadtarchiv jetzt einen neuen Service. Die verfügbaren Datenmengen sind gigantisch und sollen noch weiter ausgebaut werden.

Schüler, Heimat- und Familienforscher oder Professoren – viele Geschichtsinteressierte kommen in das Mönchengladbacher Stadtarchiv um zu recherchieren. Jetzt steht ihnen ein neues Tool zur Verfügung, auf das bislang nur Mitarbeiter des Archivs Zugriff hatten.

„Seit 1997 wird nicht mehr auf Karten, sondern digital katalogisiert. Ab jetzt  können auch Besucher diese Datenbank nutzen.“, erklärt die stellvertretende Leiterin des Stadtarchivs, Ilona Gerhards. Somit stehen fast 22.000 Bände der Bibliothek des Stadtarchivs digital zur Verfügung. Die Datenbank umfasst laut Stadtarchiv etwa 15.800 Datensätze (Stand April 2021) und werde laufend aktualisiert. Für eine Literaturrecherche gibt es drei Möglichkeiten: Eine „einfache Suche“ mit einer Volltextsuche die beliebige Suchbegriffe enthält oder eine „erweiterte Suche“ mit Hilfe von Suchfeldern. Zudem lässt sich nun auch in der Datenbank „stöbern“. Statt über Suchbegriffe gelangt man hier mit einer Wortwolke zu vielversprechenden Themen. Erreichbar ist das Angebot über die Webseite des Stadtarchivs: (www.moenchengladbach.de/de/stadtarchiv/bibliothek-des-stadtarchivs).

  • Zwangsarbeiter in Viersen-Süchteln sammeln knieend Kartoffeln
    Geschichte im Kreis Viersen : Viersen soll NS-Doku-Zentrum bekommen
  • Dieser Ausschnitt aus der Dingstuhlkarte zeigt
    Historische Karten : Die ältesten Stadtpläne Grevenbroichs
  • Kindermalen mit einer Erzieherin in der
    Gastbeitrag Renate Harnacke : Warum Mönchengladbach einen Masterplan für frühkindliche Bildung braucht

Als Präsenzbibliothek leiht die Archivbibliothek keine Bücher aus. Gelegenheit zum Lesen haben Besucher zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs im Lesesaal. Hierfür bietet das Archiv die Möglichkeit die Bücher per Mail in den Lesesaal zu bestellen. Die Bibliothek des Stadtarchivs ist eine wissenschaftliche Fachbibliothek mit den Sammelschwerpunkten Stadtgeschichte Mönchengladbach und Regionalgeschichte. In ihren Beständen finden sich zudem Werke zur deutschen Geschichte, Verwaltungs- und Kulturgeschichte, zu Historischen Hilfswissenschaften wie der Genealogie (Familienkunde) und etliche Schriften, die nicht im Buchhandel erschienen sind. Zu dieser „grauen Literatur“ zählen unter anderem Festschriften, Examens- und Schülerarbeiten. Die Archivbibliothek ist die einzige größere wissenschaftliche Bibliothek mit geschichts- und geisteswissenschaftlichem Schwerpunkt im Stadtgebiet.

Der neue Service kann somit für interessierte Benutzer eine Alternative zu Fahrten zu den Universitätsbibliotheken in Düsseldorf, Köln oder Duisburg darstellen. „Wir arbeiten weiter an dem Angebot und wollen es verbessern, wofür wir auch auf Rückmeldungen angewiesen sind“,  sagt Ilona Gerhards.