1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Nur wenige Neuinfizierungen, aber drei weitere Corona-Tote

Corona-Statusbericht aus Mönchengladbach : Nur wenige Neuinfizierungen, aber drei weitere Tote

Zwei Bewohnerinnen des Altenheims Wickrath starben an dem Coronavirus, ein weiterer Todesfall wurde aus einem Krankenhaus gemeldet.

Die Zahl der Menschen, die sich nachweislich mit dem Coronavirus neu infizieren, bleibt weiterhin auf einem niedrigen Niveau. Dem Gesundheitsamt Mönchengladbach wurden am Dienstag (Stand: 9 Uhr) zwei neue positive Nachweise gemeldet. Aktuell sind 147 Personen in der Stadt mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Aber es gab auch drei weitere Todesfälle. Wie das Gesundheitsamt mitteilte, starben eine 81-jährige Bewohnerin und eine 95-jährige Bewohnerin des Altenheims St. Antonius sowie ein 83-jähriger Patient in einer Mönchengladbach Klinik an Covid-19. Im Wickrather Altenheim fielen nun bereits 13 Menschen dem neuartigen Virus zum Opfer. Insgesamt stieg die Zahl der Corona-Toten in der Stadt auf 28 (an Covid-19 verstorben: 25, mit Covid-19 verstorben: 3).

Insgesamt ist die Zahl der seit dem 3. März nachgewiesenen Corona-Fälle auf 429 (Vortag: 427) gestiegen. Die Zahl der beim Gesundheitsamt bekannten negativen Nachweise liegt bei 2685 (Vortag: 2581). 29 Laborergebnisse stehen derzeit aus. Aktuell befinden sich 468 Personen (Vortag: 460) in Quarantäne, 32 liegen im Krankenhaus. Die Zahl der genesenen Patienten ist auf insgesamt 254 (Vortag: 243) gestiegen.

(RP)