Vorweihnachtszeit in Mönchengladbach Nikoläuse fahren auf Motorrädern über die Hindenburgstraße

Mönchengladbach · Die Motorradfreunde der Polizei fahren im Kostüm auf geschmückten Motorrädern über die Hindenburgstraße und begeistern so viele Kinder. Warum die Aktion aber nicht nur etwas für die kleinen Besucher ist.

 Die Motorradfreunde der Polizei präsentieren ihre weihnachtlich geschmückten fahrbaren Untersätze.

Die Motorradfreunde der Polizei präsentieren ihre weihnachtlich geschmückten fahrbaren Untersätze.

Foto: Pardis Shafein

Das eine oder andere Kind mag an diesem Morgen vielleicht eine kleine Überraschung in seinen Schuhen gefunden haben. Denn an diesem Dienstag ist Nikolaustag. Der Mann mit rauschendem Bart ist dafür bekannt, Kinderwünsche zu erfüllen. Dafür steht er in gleich mehrfacher Ausfertigung an der unteren Hindenburgstraße bereit und lauscht den Wünschen der Kinder geduldig. Ein Kinderwunsch ist es etwa, eine Eins in Mathe zu bekommen. Ob das der Nikolaus erfüllen kann, bleibt noch offen.

Ein kleines Geschenktütchen mit Süßigkeiten und Mandarinen bekommt aber jedes Kind, das sich auf den Schoß des Nikolaus traut. Daneben sorgen die Motorradfreunde der Polizei in Mönchengladbach für funkelnde Kinderaugen. Die Mitglieder des Vereins, die sich unter anderem aus motorradfahrenden Polizeibeamten zusammensetzen, haben ihre fahrbaren Untersätze weihnachtlich herausgeputzt und fahren damit über die Hindenburgstraße. Auch sie selbst sind passend im Nikolauskostüm gekleidet und stehen kleinen und großen Motorradfans für ein Foto zur Verfügung. Und das kommt gut an. Keines der Kinder kann es sich verkneifen, neben den Nikoläusen und ihren Motorrädern zu posieren, während die sichtlich erfreuten Eltern ein Foto von ihnen machen.

 Nikolaus und Motorradfreunde Polizei Mönchengladbach

Nikolaus und Motorradfreunde Polizei Mönchengladbach

Foto: Pardis Shafein

Die Idee zu der Aktion kam von der Werbegemeinschaft Vitus Franz & Hindenburg. „Wir möchten an diesem Tag ein schönes Erlebnis für die Besucher auf der unteren Hindenburgstraße gestalten“, sagt Markus Kowollik, Vorsitzender der Werbegemeinschaft. Sein Ziel sei es, mit solchen Aktionen längerfristig die Qualität in der Stadt zu verbessern.