1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: NEW-Musiksommer wegen Corona nicht fortgesetzt

Kultur in Mönchengladbach : NEW sagt restliche Konzerte des Musiksommers ab

Am 11. Juli war der NEW-Musiksommer gestartet. Da waren die Corona-Infektionszahlen noch niedriger. Jetzt sagt die NEW die übrigen Konzerte in Gladbach und Viersen ab.

Wegen der steigenden Corona-Inzidenzwerte  hat die NEW entschieden, den NEW-Musiksommer nicht fortzusetzen. „Uns ist der Schritt nicht leichtgefallen, aber die Sicherheit der  Besucher geht vor“, sagt Sara Gabriel von der NEW.

Angesichts der Inzidenzstufe 1, der Gegebenheiten an der Konzertmuschel im Bunten Garten in Mönchengladbach und an der Galerie im Park in Viersen sowie der erwarteten Besucherzahl von bis zu 1000 Gästen, muss eine platzgenaue Rückverfolgung gegeben sein. Da ein Erfassen der Besucher des Konzertes außerhalb des abgetrennten Geländes nicht möglich sei, könne die Sicherheit der Gäste nicht mehr gewährleistet werden, begründet die NEW ihre Entscheidung.

Der Musiksommer hatte 2020 wegen der Corona-Pandemie pausiert. Dieses Jahr begann er am 11. August mit der Band „Sound and Spirit“. Am Sonntag wären bei dem Umsonst- und Draußen-Konzert im Bunten Garten in Gladbach „Delta Mouse“ aufgetreten. In Gladbach wäre die Konzertreihe dann am 15. August mit „Obergärig“ zu Ende gegangen. In Viersen sollte am 29. August  das letzte Konzert stattfinden.

(RP)