1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Neuer Bildungsgang im Berufskolleg am Platz der Republik

Am Platz der Republik : Berufskolleg bietet neuen Bildungsgang an

Höherer Abschluss für technisch Interessierte möglich.

Das Berufskolleg für Technik und Medien am Platz der Republik in Mönchengladbach bietet Schülerinnen und Schülern ab dem Schuljahr 2019/2020 einen ganz neuen Bildungsgang an. Mit dem Schwerpunkt „Ingenieurtechnik“ werden technisch interessierte Jugendliche angesprochen, die einen mittleren Bildungsabschluss in der Tasche haben und nun einen höheren Bildungsabschluss mit technischen und beruflichen Kenntnissen anstreben.

„Ich weiß, dass ich technisch begabt bin“, sagt der 16-jährige Steffen, der im Sommer seine Fachoberschulreife an einer Realschule machen wird, „aber ich weiß wirklich noch nicht, welcher Bereich mich tatsächlich am meisten interessiert.“ Für solche Schüler bietet sich deshalb der neue Bildungsgang am Berufskolleg Platz der Republik an.

„In zahlreichen Modulen bringen wir den Schülern Inhalte aus der Bautechnik, der Elektrotechnik, der Maschinenbautechnik und der Informatik näher“, sagt Holger Hüller, der den neuen Bildungsgang als Bereichsleiter verantworten wird. „Handlungsorientierte Praxiselemente in unseren Werkstätten und in einem neuen Technologiezentrum ergänzen dabei den theoretischen Unterricht, damit die Schüler ihr Wissen auch gleich praktisch anwenden können.“

  • Jan-Jakob Wilke, Jacqueline Klinkenberg und Felix
    Neuer Schulversuch startet 2019 : Berufskolleg Hilden bietet Fach-Abi mit Ingenieurtechnik
  • Waschbären klettern im Tiergarten Odenkirchen in
    Veranstaltungen in Mönchengladbach : Das ist am Wochenende in der Stadt los
  • Der Radweg auf dem Bürgersteig an
    Kolumne Mensch Gladbach : Der Radverkehr muss aufholen

Zwei Jahre wird Steffen den Bildungsgang besuchen und sich dabei auch auf die Fachhochschulreifeprüfung vorbereiten. Nach dem Fachabitur kann er sich dann entscheiden, wie es weitergehen soll. „Ich möchte studieren“, meint Steffen, „aber vielleicht nehme ich auch das Angebot der Schule an und sattle noch ein Jahr oben drauf.“ In diesem Jahr könne er im Anschluss an die Ingenieurtechnik noch den Elektrotechnischen Assistenten machen. Dann habe er das Fachabi und einen Berufsabschluss.

Holger Hüller findet das neue Angebot ausgesprochen attraktiv. „Es ergänzt unser Schulprofil und wir freuen uns auf motivierte und interessierte Schülerinnen und Schüler im nächsten Jahr.“ Steffen ist sich sicher: „Ich bin einer von ihnen und freue mich auf die Herausforderung Ingenieurtechnik.“