1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Neue Pool-Test-Regelung erlaubt gesunden Kindern Kita-Rückkehr am Montag

Neue Quarantäne-Regelung in Mönchengladbach : Alle gesunden Kinder können am Montag zurück in die Kita

Ab der kommenden Woche gelten neue Quarantäne-Regeln für Kita-Kinder. Das soll dazu führen, dass in den Einrichtungen wieder ein geregelter Betrieb ablaufen kann. Derzeit ist nahezu jedes dritte Kind in häuslicher Isolation.

Die in der kommenden Woche in Kraft tretenden neuen Quarantäneregeln für Kita-Kinder machen es möglich: Ab Montag dürfen alle Mädchen und Jungen, die nicht infiziert sind, zurück in den Kindergarten. Das gilt auch für die, die als Kontaktperson 1 in häusliche Isolation geschickt wurden und deren Quarantänezeit von sechs Tagen noch nicht abgelaufen ist. Das bekräftigte der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Mönchengladbach noch einmal.

Nach heftigen Elternprotesten wurde am Mittwoch eine Nachbesserung bei den Lolli-Testungen angekündigt. Die Kinder in einer Gruppe, bei der es einen positiven Pool-Befund gab, müssen jetzt nicht mehr geschlossen für sechs Tage in häusliche Isolation, sondern nur noch das infizierte Kind. Wer nachweislich nicht das Virus in sich trägt, darf am Tag zwei nach dem Pool-Test zurück.

In den Mönchengladbacher Kindergärten hatte sich die Situation wegen der hochansteckenden Omikron-Variante und der pauschal für alle Kinder einer positiv getesteten Gruppe angeordneten Quarantäne enorm verschärft. Fast ein Drittel aller Kita-Kinder befanden sich am Mittwoch in häuslicher Isolation. Dabei waren nur 1,5 Prozent der Mädchen und Jungen infiziert. Nicht wenige Kinder waren aufgrund der bisher gültigen Quarantäneregeln in diesem Jahr erst dreimal in der Kita, obwohl sie gesund und nicht infiziert waren.

  • Die Lolli-Tests sollen in Mönchengladbacher Kitas
    Eltern in Mönchengladbach sauer : Stadt ändert Quarantäne-Regeln für Kitas
  • Seit April gibt es in den
    Kitas in Mönchengladbach : Was tun bei positivem Lolli-Pooltest?
  • Auf die Labore kommt noch mehr
    Lauterbach will Quarantäne verkürzen : Das sind die Quarantäne-Regeln für Geimpfte, Ungeimpfte und Kinder

Nun soll sich die Lage durch die neue Lösung entspannen. Zwar gehen bei einem positiven Pool-Test weiterhin erst einmal alle Kinder der Gruppe in häusliche Isolation. Doch noch am selben Tag werden die individuellen Lolli-Tests der Kinder zur Auswertung ins Labor gebracht, um das infizierte Kind eindeutig zu identifizieren. Das Ergebnis soll in der Regel am darauf folgenden Tag um 9 Uhr vorliegen. Zwei Tage nach der Pooltestung können alle nicht infizierten Kinder des Pools wieder in die Einrichtung, wenn die Eltern einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen können. Alternativ ist es den Eltern auch möglich, eine offizielle Testeinrichtung für einen Bürgertest zu nutzen.