1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Netzwerktreffen „MG ist IN“ legt wieder los

Rheinische Post und Stadtsparkasse Mönchengladbach laden ein : Netzwerktreffen „MG ist IN“ legt wieder los

18 Monate lang war die Corona-Unterbrechung, nun stehen für dieses Jahr noch zwei Termine unter den dann jeweils gültigen Hygiene-Regeln an.

Nach eineinhalb Jahren Corona-Unterbrechung geht die Netzwerkreihe „MG ist IN“ der Rheinische Post Mediengruppe wieder an den Start. Nach der langen Auszeit durch die Corona-Pandemie ist es nun Zeit, persönliche Treffen von Menschen wieder zu ermöglichen. Den lebendigen und echten Austausch, bei dem man sich live gegenübersteht, auch Gesten und Mimik anderer wahrnehmen kann. Am 24. August und 23. November kommen im Hugo-Junkers-Hangar am Mönchengladbacher Flughafen wieder wichtige Entscheider der Stadt zu Treffen und Gesprächen zusammen. Die Rheinische Post und die Stadtsparkasse Mönchengladbach, die das Comeback der Netzwerkveranstaltung besonders unterstützt, laden zu beiden Terminen gemeinsam ein.

„MG ist IN“ wird natürlich unter den dann jeweils geltenden Hygiene-Spielregeln durchgeführt. Organisator Jörg Philippi-Gerle sagt: „Wir sind angesichts der steigenden Zahl von Menschen, die bereits geimpft sind, sehr optimistisch, dass es möglich sein wird, mit einem Glas Wein oder Bier in der Hand durch den vertrauten Hugo-Junkers-Hangar zu flanieren, dort die gute Küche von Caterer Thorsten Neumann zu genießen und einfach einen schönen Abend mit interessanten Gästen und spannenden Themen zu verbringen.“

(RP)