1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Nach Einbruch sucht die Polizei zwei tatverdächtige Frauen

Diebstahl in Mönchengladbach : Nach Einbruch sucht die Polizei verdächtige Frauen

Eine 83-Jährige traf in einem Drogeriemarkt zwei Frauen und unterhielt sich mit ihnen. Mit dem, was danach geschah, hatte sie nicht gerechnet.

Nach einem Wohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus an der Michelsstraße sucht die Polizei nach einem tatverdächtigen Frauen-Duo und bittet Zeugen um Hinweise. Laut Polizei geschah die Tat am Mittwoch, 17. August, zwischen 13 und 15 Uhr. Eine 83-Jährige hatte gegen 13 Uhr ihre Wohnung verlassen und traf in einem Drogeriemarkt an der Straße Burgfreiheit auf zwei junge Frauen. Nach ihrer Aussage verwickelte sie das Duo in ein Gespräch bei dem die Seniorin ihre Wohnanschrift und Abwesenheitszeiten preisgab. In einem nahegelegenen Supermarkt sah sie die Frauen später noch einmal. Als sie sich wieder auf den Heimweg begab, stellte sie kurz vor Ankunft fest, dass sich ihr Haustürschlüssel nicht mehr in ihrem roten Anorak befand.

Die 83-Jährige informierte ein Familienmitglied und gelang so in ihre Wohnung. Die Räume wurden offensichtlich durchsucht; Schränke und Schubladen standen offen. Deshalb verständigte die Seniorin die Polizei. Die Täter entwendeten einen vierstelligen Geldbetrag sowie ein elektronisches Gerät.

  • Die Polizei sucht diese Frauen. ⇥FOTO:
    Gericht beschließt Fotoveröffentlichung : Polizei sucht Täterinnen nach Diebstahl in Hückelhoven
  • Düsseldorf-Stadtmitte : Polizei sucht Verdächtige nach brutalem Raub mit Fotos
  • In Mönchengladbach ermittelt der Staatsschutz.
    Verfassungsfeindliche Symbole in Mönchengladbach : Schmierereien beschäftigen erneut den Staatsschutz

Das Frauenduo kann wie folgt beschrieben werden: Eine ist etwa 35 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, mit schwarzem Haar und sonnengebräunter Haut. Sie sprach einwandfreies Deutsch. Die kleinere der beiden Frauen ist etwa 30 Jahre alt, sehr zierlich und ihr fehlte ein Stück eines vorderen Zahns.

Die Polizei Mönchengladbach fragt: Wer kann Angaben zu den beiden Frauen machen? Wer hat eventuell die Situation im Drogeriemarkt beobachtet oder verdächtige Personen an der Michelsstraße im Tatzeitraum festgestellt? Hinweise an 02161 290.

(RP)