Mönchengladbach: Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Vorfall in Mönchengladbach : Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Er fuhr auf das Auto einer Frau auf, die er zuvor mehrfach zu überholen versuchte.

Die Polizei sucht einen Motorradfahrer, der nach einem Unfall auf der Burggrafenstraße geflüchtet ist. Wie die Behörde jetzt mitteilte, soll sich der Unfall bereits am zurückliegenden Samstag, 7. September, gegen 13.55 Uhr ereignet haben. Der Motorradfahrer hatte es offenbar eilig: Vor dem Zusammenstoß mit dem Auto einer anderen Fahrerin soll er mehrfach vergeblich versucht haben, diese zu überholen. Als die Frau bremsen musste, soll es zu dem Auffahrunfall gekommen sein. Der Motorradfahrer stürzte von seiner Maschine. Die Autofahrerin fuhr an den Straßenrand, stieg aus – und beobachtete, wie der Motorradfahrer wieder aufstand, sein Zweirad aufrichtete und davonfuhr. Die Frau blieb zurück, ihr Auto weist am Heck einen Schaden auf. Sie erstattete deshalb Anzeige. Bislang ist nur bekannt, dass das Motorrad-Kennzeichen die Städtekennung „ERK“ (Kreis Heinsberg) aufweist. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 02161 290 zu melden.

(cka)
Mehr von RP ONLINE