1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Mitglieder von Großfamilien prügeln sich an roter Ampel

Ärger auf der Bismarckstraße in Mönchengladbach : Mitglieder von Großfamilien prügeln sich an roter Ampel

Am Montagabend kam es auf der Bismarckstraße zu einem Streit zwischen Großfamilien. Die Insassen zweier Pkw gingen an einer Ampel aufeinander los.

Am Montagabend ist es auf der Bismarckstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen den Insassen zweier Fahrzeuge gekommen. Unweit der Kreuzung Bismarckstraße/Steinmetzstraße gingen die Beifahrer eines silbernen Golfs auf die Personen in einem schwarzen Mercedes los, der im Stau auf der Nebenspur stand. Der Polizei zufolge handelte es sich um einen Streit zwischen zwei Mönchengladbacher Großfamilien.

Mercedes und Golf befuhren der Polizei zufolge am Montag, 25. November gegen 18.40 Uhr die Bismarckstraße. Dabei sei der Mercedes auf der linken Spur gefahren und habe im Stau auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollen. Der silberne Golf habe rechts daneben gestanden. Mehrere Personen aus dem VW Golf seien an den Mercedes herangetreten und hätten mit länglichen Gegenständen zuerst auf das Fahrzeug eingeschlagen, und auch die Türen des Mercedes geöffnet und auch auf die Insassen eingeschlagen.

Der Fahrer des Golf habe dann zurückgesetzt, einen dahinterstehenden Passat beschädigt und sei dann nach vorne davongefahren. Dabei fuhr er die geöffnete Türe des Mercedes ab. Die Polizei konnte den Fahrer des Golf ermitteln. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Ebenso die Führerscheine des 22-jährigen Mercedesfahrers und des 53-jährigen Golffahrers. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalles. Hinweise bitte unter Telefon 02161 290.

(chal)