Auf Reviertour in Mönchengladbach Coding-Konzept begeistert Minister Pinkwart

Mönchengladbach · Mit geförderten Projekten wie der Coding School möchte die Stadt den Strukturwandel stemmen. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart machte deshalb auf seiner Reviertour im Gymnasium am Geroweiher Halt. Was bereits passiert und was noch geplant ist, überzeugte ihn.

 Tim und Stella stellten Professor Andreas Pinkwart (l.), NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung, bei seinem Besuch des Gymnasiums am Geroweiher den Coding Club ihrer Schule vor (sitzend daneben: OB Felix Heinrichs und Schulleiter Christian Dern).

Tim und Stella stellten Professor Andreas Pinkwart (l.), NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung, bei seinem Besuch des Gymnasiums am Geroweiher den Coding Club ihrer Schule vor (sitzend daneben: OB Felix Heinrichs und Schulleiter Christian Dern).

Foto: Ilgner,Detlef (ilg)/Ilgner Detlef (ilg)

Dass Professor Andreas Pinkwart ausgerechnet an seinem Geburtstag in Mönchengladbach seine Reviertour platziert, kann ein Signal der Sympathie gewesen sein. Am Anfang seines eineinhalbstündigen Besuchs überreicht ihm Christian Dern, der Leiter des Gymnasiums am Geroweiher, ein kleines Tütchen mit Champagnertrüffeln von Heinemann. Am Ende der Veranstaltung ergreift der NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie das Wort und ist euphorisch: „Was Sie hier präsentiert haben, ist einfach klasse!“ Das zeige, dass Bildung nicht nur als Provokation, sondern „als Begeisterung und Bereicherung“ vermittelt werden könne.