Mönchengladbach: Mann mit abgebrochener Glasflasche attackiert und schwer verletzt

Angriff in Mönchengladbach : Mann mit abgebrochener Glasflasche schwer verletzt

Bei einem Streit in Mönchengladbach ist ein 30-jähriger Mann am Samstagabend mit einer abgebrochenen Glasflasche schwer am Hals verletzt worden. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Wie die Polizei am frühen Sonntagmorgen mitteilte, schwebte das Opfer am Abend zunächst in Lebensgefahr, im Laufe der Nacht stabilisierte sich sein Zustand jedoch. Am Morgen bestand laut Polizeiangaben keine akute Lebensgefahr mehr.

Zeugen konnten den 23-jährigen Angreifer noch am Tatort überwältigten und hielten ihn fest, bis die Polizei kam. Laut der Beamten stand er offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Nach Angaben von Zeugen hatten das Opfer und der Angreifer bei dem Vorfall am Platz der Republik zunächst aus unbekannten Gründen gestritten. Im weiteren Verlauf schließlich griff der 23-Jährige zu der abgebrochenen Glasflasche und fügte dem 30-Jährigen die Verletzung zu.

Zum genauen Motiv des Täters konnten die Ermittler zunächst nichts sagen.

(das/cbo)
Mehr von RP ONLINE