1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Mags stellt neue Bänke in Grünanlagen auf

Arbeiten in Mönchengladbach : Mags stellt neue Bänke in Grünanlagen auf

Die Mags tauscht Bänke in Odenkirchen, Rheydt und Giesenkirchen aus. Gleichzeitig moniert die Mönchengladbacher Stadttochter, dass viele neue Bänke schnell wieder zerstört werden.

Die Stadttochter Mags ersetzt seit Dezember rund um die Grünanlagen am Tiergarten in Odenkirchen die Sitzbänke. Das schließt auch den Grünzug von der Clemens-August-Straße bis zur Schlenderhanstraße mit ein. Insgesamt sollen 15 vorhandene Bänke in diesem Bereich durch neue ersetzt werden – die Bänke auf dem Spielplatz am Tiergarten seien bereits ausgetauscht worden. Außerdem sollen zwei Mülleimer erneuert sowie Reparaturen an den Pflasterbereichen rund um die Bänke durchgeführt werden.

Ende dieser Woche schließt die Mags die Arbeiten an Bankplätzen an unterschiedlichen Standorten in Rheydt, Giesenkirchen und Odenkirchen ab. Dort sind nach Angaben der Mags 18 vorhandene Bänke durch neue ersetzt worden – hinzu kommen sieben zusätzliche neue Bänke.

Seit zwei Jahren tauscht die Mags-Grünunterhaltung nach und nach in die Jahre gekommene Bankplätze und Abfalleimer in Mönchengladbach aus. So wurden nach Angaben der Mags bislang 343 Bänke und Tische im Stadtgebiet erneuert, 39 neue Bankplätze seien aufgebaut worden.

Die Mags moniert in diesem Zusammenhang aber auch, dass gerade neu aufgestellte Bänke, Tische und Papierkörbe regelmäßig Opfer von Zerstörungswut würden. Simon Webers, Meister bei der Mags-Grünunterhaltung, wünscht sich daher „einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren frisch aufgestellten Elementen.“

(RP)