1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Männer schlagen und berauben 13-Jährigen

Am Sonnenhausplatz in Mönchengladbach : Männer schlagen und berauben 13-Jährigen

Ein Täter schlug den Jungen und zerriss dabei das T-Shirt des Kindes. Dann holte er sich das gefordete Geld.

Ein 13-jähriger Junge ist am Freitag gegen 17.30 Uhr auf dem Sonnenhausplatz Opfer eines Straßenraubes geworden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich das Kind dort mit zwei weiteren Jungen (12) aufgehalten, als es aus einer Gruppe von vier jungen Männern heraus angesprochen worden sei. Ein Mann, so berichtet der Junge, habe ihn geschlagen und festgehalten. Dabei sei sein T-Shirt zerrissen worden.

Der Täter habe Geld von dem Jungen gefordert, was  das Kind jedoch ablehnte. Daraufhin habe der Täter weiter auf ihn eingeschlagen, die Bauchtasche des Opfers geöffnet und daraus Geld geraubt. Der Mann sei dann über die Stepgesstraße Richtung Berliner Platz geflüchtet.

Die drei anderen Begleiter hätten sich schon zuvor entfernt. Die kindlichen Zeugen und das Opfer beschreiben den Täter wie folgt: circa 17 bis 25 Jahre alt, lockige Haare, blaues T-Shirt, weiße Schuhe. Eine Beschreibung der weiteren Personen liegt nicht vor. Sachdienliche Hinweise an: 02161 290.

(RP)