1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Laschet spricht in St. Marien bei der Sonntagsmesse

Besonderer Kirchenbesucher : Laschet spricht in St. Marien bei der Sonntagsmesse

Pfarrer Manfred Riethdorf hat in diesem Jahr dreimal Grund zum Feiern. Und für Pfarrkirche St. Marien in Rheydt ist das anlass für eine besondere Sonntagsmesse mit dem Ministerpräsidenten.

Einen besonderen Redner können die Besucher der Sonntagsmesse in der Pfarrkirche St. Marien am kommenden Sonntag, 17. März, erleben: Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wird in der Reihe „Goldene Brücken bauen zum Du“ sprechen. Die werde aus einem besonderen Anlass wieder aufgenommen, so Klaus Hurtz, Regionalvikar und Pfarrer in St. Marien. Pfarrer Manfred Riethdorf, Pfarrvikar in Hurtz’ Gemeinde, habe in diesem Jahr nämlich gleich „dreifachen Grund zur Freude“: Er werde seinen 75. Geburtstag feiern, sei seit 40 Jahren in St. Marien als Seelsorger tätig und feiere im September sein 50-Jahr-Priesterjubiläum. „Ein besonderer Charakterzug von Pfarrer Riethdorf ist seine Kontakt- und Kommunikationsfreudigkeit“, betont Hurtz und verweist auf die Ehrung Riethdorfs durch die Karnevalsgesellschaft „Immer lustig Holt“, die ihn 2017 als „Mensch der guten Tat“ ausgezeichnet habe.

Die Reihe „Goldene Brücken bauen zum Du“ will laut Hurtz die Kommunikation in unserer Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven genauer betrachten. Ministerpräsident Laschet wird sie am 17. März um 10.30 Uhr in der Rheydter Pfarrkirche (Odenkirchener Straße 5) eröffnen. Interessierte Besucher sind bei der Heiligen Messe willkommen. Weitere Veranstaltungen innerhalb der Reihe werden folgen.