1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Lange Wartezeiten in der Meldestelle

Mehrere Krankheitsfälle : Lange Wartezeiten in der Mönchengladbacher Meldestelle

Drei von sechs Mitarbeitern haben sich am Donnerstagmorgen krank gemeldet. Kunden müssen deshalb zum Teil sehr lange warten. Auch am Freitag wird noch keine Entspannung der Lage erwartet.

Bürger, die am Donnerstag einen Termin in der Meldestelle im Vitus-Center hatten, mussten viel Geduld mitbringen. Am Morgen hatten sich mehrere Mitarbeiter krank gemeldet. Von den sechs Bearbeitungsplätzen waren nur drei besetzt.

„Die Termine können mit der Hälfte der Besatzung natürlich nicht so schnell abgearbeitet werden, deshalb kommt es zu sehr langen Wartezeiten“, erklärte ein Stadtsprecher. Wahrscheinlich werde sich die Situation auch am Freitag noch nicht entspannt haben. Der Fachbereich Bürgerservice bittet deshalb die Kundinnen und Kunden, nur bei dringenden Angelegenheiten vorzusprechen. Wer wegen der Einschränkungen seinen schon vereinbarten Termin nicht wahrnehmen könne, erhalte kurzfristig einen neuen Termin, heißt es auf der Homepage der Stadt.

„Wem die Wartezeit im Vitus-Center zu lang wird, kann auch seine Kontaktdaten beim Securitydienst hinterlassen. Die städtischen Mitarbeiter würden sich dann umgehend zwecks neuer Terminvereinbarung melden“, sagte der Sprecher. Er hofft, dass sich die Lage bis Dienstag entspannt hat.

Wer einen Termin im Vitus-Center online buchen möchte, kann dafür allerdings momentan nur den 7. Dezember auswählen.

(gap)