1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Käthe Heinrichs feiert 100. Geburtstag im Haus Bungeroth

Zum 100. Geburtstag in Mönchengladbach : Käthe Heinrichs – das Wasser ist ihr Element

Am 30. Juli 2021 wird Käthe Heinrichs stolze 100 Jahre alt. Sport spielte in ihrem Leben immer eine große Rolle, vor allem in Korschenbroich. Heute genießt sie ihren Ruhestand im Haus Bungeroth und die gemeinsame Zeit mit der Familie.

Käthe Heinrichs schaut sich in dem hellen Aufenthaltsraum im Haus Bungeroth um. Die Sonne scheint durch die tiefen Fenster, der Tisch ist mit einem Blumenstrauß dekoriert. „Hier fühle ich mich wohl. Ich bin froh, dass ich hier gelandet bin. Ich habe hier gut Anschluss gefunden. Ich freue mich auch, wenn meine Tochter da ist, die hilft mir“, sagt sie und lächelt. Am heutigen Freitag feiert sie ihren 100. Geburtstag.

2016 zog sie in das Seniorenheim. Sie brachte sich auch gleich aktiv als Mitglied im Bewohnerbeirat ein. Im vergangenen Jahr legte sie dann ihr Amt nieder, weil die Augen nicht mehr so recht wollen. „Die haben auch 100 Jahre ihren Dienst getan“, sagt Käthe Heinrichs. „Ich freue mich, wenn Musik da ist. Besonders der Marine Verein aus Neuss. Auch die Frühstücksrunde oder den Kaffeeklatsch mache ich gerne mit“, sagt die Seniorin. „Bingo ist nicht so mein Fall“, ergänzt sie und kann sich ein Lachen nicht so ganz verkneifen. Das Gedächtnistraining oder die Gymnastik sind da schon eher nach dem Geschmack der sportlichen Seniorin.

  • Kreuzung  L19/L39 soll eine fest installierte
    Unfallkommission Mönchengladbach : Hier kracht’s am häufigsten
  • Gianluca Rizzo hat 92 Regionalliga-Spiele bestritten.⇥RP-Foto:
    Fußball-Regionalliga : SV Straelen holt Stürmer Gianluca Rizzo
  • In ganz NRW weisen nur noch
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (28. Juli) : Mehr Infizierte, höhere Inzidenz

Das Schwimmen ist ihre große Leidenschaft. 1980 gründete ihr Schwiegersohn Siegbert Schmitz den Verein Bewegung Sport Gesundheit in Korschenbroich. Dort zog Käthe Heinrichs regelmäßig ihre Bahnen. „Ich habe immer viel Sport gemacht. Schwimmen war mein Hobby“, sagt sie. Das färbte auf die ganze Familie ab. Die Tochter und ihre beiden Brüder Gerd und Klaus trainierten regelmäßig.

Gebürtig stammt Käthe Heinrichs aus Krefeld. Dort lernte sie nach der Schule Näherin. Später folgte sie ihrer zweiten Leidenschaft, dem Kochen, was sie sich selber beibrachte, und baute als Diätköchin in Krefeld die Küche eines Altenheimes mit auf. „Es ist eine große Küche daraus geworden“, berichtet Käthe Heinrichs stolz. „Ich koche gern und esse auch gern“. Aber an süße Sachen denkt sie da eher weniger. „Ich esse am liebsten ein Butterbrot mit etwas leckerem drauf. Oder Nudeln. Schmecken tut es immer“, sagt sie.

In den Urlaub fuhr sie gerne nach Bayern oder zuletzt auch in die Eifel. Dort wanderte sie mit einem Bekannten. „Das ist nicht so weit weg. Wir haben uns die Ortschaften angeschaut und haben viel zu Fuß gemacht“, sagt Käthe Heinrichs.

Ihr erster Mann verstarb während des Krieges. 1950 heiratete sie ein zweites Mal. Heute ist sie stolze Oma von sechs Enkeln und drei Urenkeln. An ihrem Geburtstag feiert sie zunächst im kleinen Kreis. Später wird es dann noch eine Feier mit der ganzen Familie geben. Ein Geburtstagskuchen mit einer großen 100 darauf ist natürlich fest eingeplant. Aber etwas Deftiges darf selbstverständlich auch nicht fehlen, und so hat sich Käthe Heinrichs zu ihrem Geburtstag auch Canapes gewünscht. Diesen Wunsch erfüllt ihre Tochter der Mutter gern.