1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Jugendliche stehlen Teenagern Geld und Essen

Polizei Mönchengladbach sucht Zeugen : Jugendliche stehlen Teenagern Geld

Die sechsköpfige Gruppe schüchterte ihre Opfer ein und nahm ihnen sogar ihr Fast-Food-Essen ab. Alle Täter konnte beschrieben werden.

Mehrere Jugendliche haben am Sonntag an der Straße Rahracker in Hardterbroich-Pesch zwei Jungen (13 und 14 Jahre) bedrängt und ihnen unter anderem Geld abgenommen. Das berichtete die Polizei am Dienstag. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Die beiden Jungen saßen laut Polizeibericht gegen 15.15 Uhr auf einer Parkbank an einer Brücke in der Nähe eines Fast-Food-Restaurants, um etwas zu essen, als sich ihnen eine Gruppe von sechs Jugendlichen (vier männlich, zwei weiblich) näherte.

Einer der Jugendlichen fragte den 13-Jährigen, ob er Geld dabei habe. Als dieser das verneinte, durchsuchte der Jugendliche dessen Umhängetasche und entwendete Geld daraus. Außerdem nahm eine Jugendliche dem 13-Jährigen Teile seines Fast-Food-Essens weg. Ein anderer Jugendlicher sprach den 14-Jährigen in ähnlicher Weise an. Eingeschüchtert durch das Auftreten der Gruppe gab dieser seine Geldbörse heraus, die der Jugendliche an sich nahm.

Die Jugendgruppe (circa 13 bis 15 Jahre alt) wird wie folgt beschrieben: Ein Jugendlicher ist circa 1,80 Meter groß, hat eine kräftige Statur und einen Bart. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke mit Fellrand, und er hatte eine Bauchtasche dabei. Ein anderer Jugendlicher ist etwa 1,85 Meter groß. Er trug eine schwarze Jacke. Der dritte männliche Jugendliche ist etwa  1,60 Meter groß und dünn, der vierte circa 1,80 Meter groß und hager. Er hat einen Schnurrbart und trug eine grüne Jacke.

  • Zwei Vorfälle in Solingen : Raub in Tankstelle – Angriff auf Jugendlichen
  • Überfall in Gelsenkirchen : Jugendliche schubsen 13-Jährige ins Gleisbett
  • Die Polizei Mönchengladbach hat am Donnerstg
    Mehrere 1000 Euro Sachschaden : 40-jähriger Gladbacher rastet völlig aus

Eine weibliche Jugendliche ist rund 1,60 Meter groß, dünn und  hat  schulterlange braune Haare. Die zweite junge Frau aus der Gruppe ist etwa 1,50 bis  1,55 Meter  groß. Sie hat lange schwarze Haare und war bekleidet mit einer blauen Jeans.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Verdächtigen geben können, sich unter der Rufnummer 02161 290 zu melden.