1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: IHK verschiebt Azubi-Prüfungen in den Sommer

Mönchengladbach : IHK verschiebt Azubi-Prüfungen in den Sommer

Nicht nur die Prüfungen für Abiturienten werden wegen der Pandemie aus Gründen der Sicherheit verschoben. Auch Auszubildende sind betroffen.

(angr) Nach den um drei Wochen verschobenen Abitur-Prüfungen sind jetzt auch die Abschlussprüfungen für Auszubildende verschobene. Wie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein mitteilte, werden die schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen wegen der Corona-Krise in den Sommer dieses Jahres verschoben. Am Mittleren Niederrhein sind davon etwa 2600 Auszubildende betroffen. Bis einschließlich Mai finden auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. Bei der IHK Mittlerer Niederrhein sind davon rund 1300 Fortbildungsprüflinge betroffen.

Die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen werden nach jetzigem Stand in der Zeit vom 16. bis zum 19. Juni nachgeholt. Die industriell-technischen Prüfungen sollen am 16. und 17. Juni und die kaufmännischen am 18. und 19. Juni stattfinden. Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr für die Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, können ihre Prüfung im Herbst nachholen. Informationen zu den Prüfungen sind auf der IHK-Website zu finden: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/22533. Die Bildungshotline ist unter der Telefonnummer 02151 635455 erreichbar.

 Noch unklar ist, wie es mit den Abschlussprüfungen von Auszubildenden im Handwerk weitergeht. Die sind eigentlich für Mai geplant. „Unsere Ausbildungsleiter bereiten alles normal vor, aber wir können noch nicht sagen, ob die Prüfungen im Mai stattfinden werden“, sagt Kreishandwerksmeister Frank Mund. Größtes Problem sei, dass überbetriebliche Ausbildungen in Lehrwerkstätten und Berufsschulen gerade nicht stattfinden. Die Zwischenprüfungen von Auszubildenden waren hingegen kurz vor Beginn der Krise beendet.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!