1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Hotel Heidehaus blickt vorsichtig optimistisch auf Lockerungen

Kurzinterview Olaf Messing : „Wir sind vorsichtig optimistisch“

Ab Montag sind nach der Coronaschutzverordnung des Landes wieder Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen möglich. Olaf Messing, Geschäftsführer des am Hauptfriedhof gelegenen Hotels Heidehaus, hofft auf mehr Kundschaft, etwa durch größere Trauerfeiern nach Beerdigungen.

Wie schnell können Sie wieder für größere Gruppen öffnen?

Messing Für uns gilt aufgrund des Platzes eine Obergrenze von 50 Personen. Wir brauchen nicht nur die Namen der Gäste, sondern auch Sitzpläne, dann entfällt die 1,5-Meter-Abstandsregel. Im Grunde können wir das sofort umsetzen.

Lohnt sich das für Sie?

Messing Wenn die Gäste denn kommen. Bis zur vergangenen Woche hat es sich nicht gelohnt. Jetzt  bleibt langsam wieder etwas übrig. Nächsten Freitag ist eine Gruppe mit 30 Personen da.

Freuen Sie sich, wieder größere Feiern anbieten zu können?

Messing Die Leute hören, dass es lockerer wird und trauen sich mehr raus. Wir sind vorsichtig optimistisch. Es ist eine fragile Geschichte.

(c-st)