Mönchengladbach: Hotel auf dem Abteiberg geplant

Neues Hotel : Stadttocher EWMG lässt das alte Haus Zoar abreißen: Hier ist ein Hotel geplant

Das alte Haus Zoar auf dem Abteiberg wird abgerissen. Auf dem rund 2000 Quadratmeter großen Grundstück soll ein Hotel entstehen. Eine Entscheidung darüber fällt im Ratszug nach den Sommerferien.

Wer am Haus Erholung steht, hört es ganz deutlich: Im alten Haus Zoar auf dem Abteiberg wird gehämmert. Das ist nicht das Werk von Tagesobdachlosen, die sich in dem aus dem Jahr 1874 stammenden Backsteinbau in der Vergangenheit immer mal aufgehalten haben. Das alte Haus Zoar, einst Treffpunkt der evangelischen Gemeinde am Fliescherberg und nicht zu verwechseln mit dem Haus Zoar am Kapuzinerplatz, wird abgerissen. Es gilt als sicher, dass hier auf dem etwa 2000 Quadratmeter großen Grundstück ein Hotel entstehen wird. Dazu gibt es zwar noch keinen politischen Beschluss. Der ist für den nächsten Ratszug unmittelbar nach den Sommerferien geplant. Es ist daran gedacht, das städtische Haus Erholung mit an einen Hotel-Investor und -Betreiber zu verkaufen.

Vermutlich wird eine politische Mehrheit in diese Richtung denken. Denn ein Hotel auf dem Abteiberg steht seit Jahren auf der Agenda von unterschiedlichen politischen Bündnissen. Als SPD, Grüne und FDP die Ampel bildeten und Andreas Wurff Planungsdezernent der Stadt war, gab es mehrere Interessenten. Die Pläne scheiterten, obwohl es wenig Probleme gab, Investoren zu finden. Es fehlten Betreiber. Die Art’otel Gruppe wollte ein fünfgeschossiges Gebäude errichten, die Ibis-Gruppe ein dreistöckiges. Auch einen lokalen Ansatz mit Peter Jost, Geschäftsführer des Elisenhofs, und dem langjährigen Gladbacher Dorint-Chef Ben Lambers gab es.

((web) )