Mönchengladbach: Gregor Bonin zu Gast auf Gelbem Sofa

Talk-Serie : Stadtdirektor Gregor Bonin ist Premierengast auf dem Gelben Sofa

Die Rheinische Post und Schaffrath starten ein neues Talkformat: Jedes Mal nimmt ein anderer Gast auf dem Gelben Sofa Platz. Die Premiere ist am 5. Juli.

Eine Stunde in die Tiefe gehen, ins Gespräch kommen, debattieren über das, was in der Stadt geschieht, die Privatperson hinter der Funktion zeigen. Das ist das Konzept des neuen Veranstaltungsformats „Talk auf dem Gelben Sofa“ von Rheinischer Post und Schaffrath.

Bei der Premiere am Donnerstag, 5. Juli, nimmt Gregor Bonin auf Einladung von Denisa Richters, der Leiterin der Redaktion Mönchengladbach, Platz auf dem Gelben Sofa in der Schaffrath Koch & Grill Akademie. Er ist der Mann, der Mönchengladbach ein neues Gesicht gibt: Seit 2016 ist der studierte Architekt Beigeordneter für Stadtplanung, Bauen, Verkehr und Umwelt. Die großen Projekte der kommenden Jahre entstehen unter seiner Regie: die „Seestadt“ in City-Ost, die Wohngebiete auf dem früheren Reme- und dem Maria-Hilf-Gelände, der freigelegte Gladbach, der Durchbruch auf dem Abteiberg, der das renommierte Museum in das Leben der Stadt holt, die Markthalle auf dem Kapuzinerplatz oder das neue Rathaus in Rheydt. Beim Verkehr reicht das Spektrum von der fahrradfreundlicheren Stadt bis zum drohenden Diesel-Fahrverbot.

Bonin ist nicht nur Fachdezernent und Geschäftsführer der städtischen Entwicklungsgesellschaft EWMG, sondern seit einigen Wochen auch Stadtdirektor und damit direkter Stellvertreter des Oberbürgermeisters. Ein mächtiger Posten, der die Frage aufwirft, welche Ambitionen der gebürtige Münsteraner mit CDU-Parteibuch noch hat. Was ein Wasserturm und Kunst mit all dem zu tun haben, können Sie beim „Talk auf dem Gelben Sofa“ erfahren.

Info Donnerstag, 5. Juli, Schaffrath Koch & Grill Akademie, Theodor-Heuss-Straße 99, 41065 Mönchengladbach; Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr, Eintritt frei.

(RP)
Mehr von RP ONLINE