13-jähriges Opfer in Mönchengladbach Gewalttat gefilmt und via Handy geteilt

Mönchengladbach · Ein 13-jähriger Junge wird von einer Gruppe Jugendlicher in Rheydt abgepasst und zwei Stunden lang bedrängt, bedroht und schließlich verprügelt. Anscheinend sind die Täter auch noch stolz auf ihr Tun. Denn alles wird von ihnen selbst in Bildern festgehalten.

Hier im Bereich dieses kleinen Weges in Giesenkirchen wurde der 13-Jährige von einer Jugendbande verprügelt.

Hier im Bereich dieses kleinen Weges in Giesenkirchen wurde der 13-Jährige von einer Jugendbande verprügelt.

Foto: Ja/Knappe, Joerg (jkn)

Noah* (Name geändert) ist 13 Jahre alt und besucht eine Mönchengladbacher Gesamtschule. Weil er an ADHS leidet, mag er manche Dinge nicht: zum Beispiel in einen vollen Bus einzusteigen. Er meidet alles, was mit vielen Menschen zu tun hat. Und so wartet Noah an jenen Apriltag nach der Schule auf den zweiten Bus.