1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Gesundheitsamt meldet fünf weitere Corona-Tote

Pandemie-Statusbericht aus Mönchengladbach : Gesundheitsamt meldet fünf weitere Corona-Tote

Die Zahl der Neuinfektionen bleibt weiterhin im einstelligen Bereich. Doch am Mittwochnachmittag wurden dem Gesundheitsamt fünf Menschen gemeldet, die mit dem Virus infiziert waren und in einem Krankenhaus gestorben sind.

Vier Männer der Jahrgänge 1935, 1936, 1938 und 1946 sind laut Gesundheitsamt an der neuartigen Infektionskrankheit gestorben, die fünfte Person (Jahrgang 1977) trug das Virus ins sich, erlag aber einem anderen Leiden. Wie die Stadt an Nachfrage mitteilte, starben die fünf Männer nicht alle an einem Tag. Sie seien dem Gesundheitsamt aber erst am Mittwochnachmittag gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten in Mönchengladbach auf 22 (an Covid-19 verstorben: 19, mit Covid-19 verstorben: 3).

Die Zahl der Neuinfizierungen bliebt dagegen auf relativ niedrigem Niveau. Das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach verzeichnete am Donnerstag (Stand: 9 Uhr) neun neue positive Nachweise. Insgesamt ist die Zahl der seit dem 3. März nachgewiesenen Fälle auf 389 (Vortag: 380) gestiegen.

Aktuell sind 149 Personen in Mönchengladbach nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Am Mittwoch waren es noch 160.

Die Zahl der negativen Nachweise liegt bei 2433 (Vortag: 2419). 31 Laborergebnisse stehen derzeit aus. Aktuell befinden sich 463 Personen (Vortag: 469) in Quarantäne, 36 liegen im Krankenhaus. Die Zahl der genesenen Patienten ist auf insgesamt 218 (Vortag: 203) gestiegen.

(RP)