1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Gesundheitsamt meldet am 12. Juli vier neue positive Corona-Tests

Infektionen in Mönchengladbach : Vier neue Corona-Nachweise

In Mönchengladbach sind weiter 33 Personen akut mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der vom Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne-Maßnahmen ist am Wochenende allerdings deutlich gestiegen.

Am Wochenende hat es in Mönchengladbach insgesamt vier neue positive Nachweise auf das neuartige Coronavirus gegeben. Das teilte die Stadt am Wochenende mit. Damit waren am Sonntag insgesamt 33 Personen in Mönchengladbach akut mit dem Virus infiziert.

Der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz, der die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner misst, lag am Sonntag laut Robert-Koch-Institut damit bei 6,9. Erst bei einem Wert von 50 müssen schärfere Schutzmaßnahmen angeordnet werden.

Seit März wurde das Virus damit bei 711 Personen (Vortag: 707) in Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 637 Personen (Vortag 637) bereits genesen. Die Zahl der beim Gesundheitsamt bekannten negativen Nachweise liegt bei 9419 (Vortag: 9322). Aktuell befinden sich 238 Personen (Vortag: 215) in Quarantäne, davon wird eine Person im Krankenhaus behandelt.

(angr)