Mönchengladbach: Freizeit-Tipps für das Wochenende 11. und 12. Januar 2020

Tipps für Mönchengladbach : Das ist am Wochenende in der Stadt los

Ob jecke Lieder oder musizierende Jugendliche: Neben Musik bietet das Wochenende auch viel Bewegung sowohl im Warmen als auch Kalten.

Von Fabian Luft und Julia Weise

Für Musikfreunde An diesem Sonntag wird das erste Kammerkonzert der Niederrheinischen Sinfoniker im neuen Jahrzehnt abgehalten. Im Theater Mönchengladbach, Odenkirchener Straße 78, spielt das Ensemble beim 3. Kammerkonzert, ab 11 Uhr, ganz nach dem Motto „Schöner Zufall – oder warum Werke komponiert werden“. Hierbei kombinieren die Musiker des Vitusquartetts gemeinsam mit Pianistin Cecilia Franchini zwei Werke, Dmitri Schostakowitsch‘s Streichquartett Nr. 10 As-Dur op. 118 und Antonín Dvorák‘s Klavierquintett Nr. 2 A-Dur op. 81. Tickets ab 13,50 Euro unter www.theater-kr-mg.de.

Für Karnevalisten Die Karnevalsgesellschaften „Mennrather Sankhase“, „Rot-Weiss Genhülsen“ und „Potz op Rheindahlen“ laden Sonntagmittag zum gemeinsamen karnevalistischen Biwak ein. Von 11.11 bis 17 Uhr wird im Gymnasium Rheindahlen, Geusenstraße 29, ein vielfältiges Programm präsentiert. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, der Eintritt ist frei. Mit dem Reinerlös des Biwaks wird der internationale Kinderkarnevalszug am Tulpensonntag in Rheindahlen unterstützt. Den Abend zuvor wird die große Kreuzherrensitzung des KG „Die Kreuzherren e.V.“ gefeiert. Ab 19 Uhr übernehmen die Jecken die Adolf-Kempken-Halle, Poststraße 6. Für Unterhaltung sorgen Perry Paul, Thorsten Bär, De Mädschere, die Kölschen Adler, Streetdancer und viele mehr. Eintritt: 20 Euro.

Für Filmfreunde Das Stadtbad Rheydt, Pahlkestraße 10, lädt am Samstagabend zur Kino-Pool-Party ein. Von 17 bis 20 Uhr wird der Animationsfilm „Toy Story 4“ auf der großen Leinwand im Schwimmbad präsentiert, die Zuschauer nehmen hierbei auf schwimmenden Wasserinseln im Becken Platz. Vor dem Film sorgt das Zephyrus Discoteam mit einem Animationsprogramm für Stimmung. Tickets: sechs Euro.

Für Wanderbegeisterte Diesmal geht es Rund um die Niers. Die Route ist für Anfänger geeignet, dauert anderthalb Stunden und ist knappe sechs Kilometer lang. Start- und Endpunkt ist die Bushaltestelle „Grunewaldstraße“. Von hier aus geht es zur Zug-Brücke über die Niers und anschließend an der Niers entlang durch die Natur, bevor sie zum Startpunkt zurückkehren. Die genaue Route ist online unter www.komoot.de/smarttour/123911 aufzurufen.

Für (kleine) Trödler Der Kinderflohmarkt „Loppies“, Urftstraße 214, findet am Sonntag, von 14.30 bis 16.30 Uhr statt. Im Jugendheim St. Johannes gibt es neben Kinderbekleidung und Spielzeug auch ein Café für den kleinen Hunger sowie eine angenehme familiäre Atmosphäre.

Für Familie und Freunde Wer dem winterlichen Wetter entkommen und etwas mit der ganzen Familie unternehmen möchte, der könnte den Hi-Fly Trampolinpark, An den Holter Sportstätten 1, besuchen. Der Park öffnet am Samstag um 10 Uhr und Sonntag um 9 Uhr und bietet mit 15 Attraktionen Sprungspaß für die ganze Familie. Eine Stunde (Fly60) kostet 13 Euro, zwei Stunden (Fly120) kosten 26 Euro. Weitere Informationen unter www.hi-fly.de.

Für (junge) Musiker Am Sonntag, gibt es zwei Vorbereitungskonzerte, 14.45 und 16.45 Uhr, für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ im Rittersaal des Schloss Rheydt. Die Zeiten weichen von den Angaben im Veranstaltungskalender der Musikschule ab.