1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Frauenkalender 2020 der Gleichstellungsstelle erschienen

Internationaler Frauentag in MG : Weltfrauentag mit neuem Gewand

Der Frauenkalender 2020 ist erschienen und überrascht mit zwei Erneuerungen.

Am 8. März wird weltweit die Aufhebung von Diskriminierung und Benachteiligung von Frauen und Mädchen gefordert. Dazu nutzen auch Frauenverbände, Institutionen und Organisationen in Mönchengladbach den Internationalen Frauentag. Die Stadt hat ein Programm mit siebzehn vielfältigen Angeboten rund um den Weltfrauentag 2020 aufgestellt. Mit zwei Erneuerungen. 

Seit mehr als 20 Jahren findet am 8. März traditionsgemäß das große Frauenfrühstück statt. In diesem Jahr allerdings nicht. „Die Vorbereitungsgruppe hat zu unserer Freude etwas Neues ausprobieren wollen“, sagt Monika Hensen-Busch, Gleichstellungsbauftragte der Stadt Mönchengladbach. „Das ist an der Zeit.“ Stattdessen gibt es um 15 Uhr eine Filmveranstaltung im Paritätischen Zentrum. Anschließend gibt es die Möglichkeit zu Austausch, Diskussion und Workshop. Der Nachmittag wird mit Sekt, Selters und Snacks abgerundet.

Die Veranstaltung ist erstmals offen für alle Geschlechter. Einlass ist ab 14.30 Uhr; für Kinderbetreuung ist gesorgt. „Der Tag wird nicht nur von Frauen für Frauen gestaltet, sondern ist für alle Geschlechter geöffnet“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte. Junge und alte Frauenbewegte haben eine neue Veranstaltungsidee entwickelt. „Ich finde es toll, dass junge, interessierte Frauen mit machen und selber gestalten wollen“, sagt .

Außerdem lädt der Zonta Club I am 8. März um 11 Uhr zum Benefiz-Konzert für medica mondiale mit dem Ensemble Con Spirito ins BIS-Zentrum ein. „Die Musik diene der Frau nur zur Zierde“ heißt das Programm des Ensemble Con Spirito. Brigitte Hoth (Querflöte), Sylwia Kessels (Violoncello) und Oxana Kolts (Klavier) präsentieren Werke von Komponistinnen. Mit unterhaltsamer Moderation zum Thema „Frau und Musik“ wird „die Rolle der Frau in der Musikgeschichte“ beleuchtet.

Die aktuelle Ausgabe des Frauenkalenders der Gleichstellungsstelle mit Terminen für die Monate Februar bis Mai kann bei den bekannten öffentlichen Stellen kostenlos mitgenommen werden.