1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Frau (89) stirbt mit Covid-19 im Krankenhaus

Statusbericht : Frau (89) mit Covid-19 stirbt im Krankenhaus

Immer weniger Menschen sind in Mönchengladbach mit dem Corona-Virus infiziert. Dem Gesundheitsamt wurde am Mittwoch kein neuer positiver Nachweis gemeldet. Aber: Es gibt ein weiteres Todesopfer.

Das Gesundheitsamt Mönchengladbach bestätigte am Mittwoch einen weiteren Todesfall, der im Zusammenhang mit Corona steht. Eine Patientin (Jahrgang 1931) starb im Krankenhaus. Laut Gesundheitsamt war die Frau zwar mit dem Coronavirus infiziert, sie starb allerdings nicht an Covid-19, sondern nach mehreren Vorerkrankungen.

Aktuell sind 65 Menschen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert, am Dienstag waren es noch 84.

Das Gesundheitsamt verzeichnete am Mittwoch (Stand: 8 Uhr) keinen neuen positiven Nachweis. Die Zahl der seit März nachgewiesenen Fälle liegt bei 618 (Vortag 618). Davon sind 513 Personen (Vortag 495) bereits genesen. Die Zahl der beim Gesundheitsamt bekannten negativen Nachweise liegt bei 5796 (Vortag: 5703). 38 Laborergebnisse stehen derzeit aus.

Aktuell befinden sich 346 Personen (Vortag: 373) in Quarantäne, davon werden sechs im Krankenhaus behandelt.

Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner liegt bei 3,4* (*Quelle Robert-Koch-Institut, auf Basis einer angenommenen Einwohnerzahl von 261.454).

Insgesamt gibt es 40 Todesfälle (an Covid-19 verstorben sind 34 Personen, mit Covid-19 sechs).

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!

(RP)