Team der SKM-Männerarbeit in Rheydt „Männer sind verschlossener und nehmen seltener Hilfe an“

Interview | Mönchengladbach · Christoph Föhles und Andreas Hesse sprechen über unterschiedliche Gewaltformen, das Verständnis von Tätern, eine zu hohe Nachfrage bei zu wenig Beratungsangeboten und das Problem der Männlichkeitsbilder.

Christoph Föhles (l.) und Andreas Hesse sind beim SKM in Rheydt zuständig für die Männerarbeit.

Christoph Föhles (l.) und Andreas Hesse sind beim SKM in Rheydt zuständig für die Männerarbeit.

Foto: Carsten Pfarr

Herr Föhles, Herr Hesse, haben Sie schon einmal selbst Gewalt erlebt?