Mönchengladbach: Feuerwehr holt weiter ausgelaufenen Diesel aus der Niers

Einsatz in Mönchengladbach : Feuerwehr holt weiter Diesel aus der Niers

Seit Sonntagmorgen bereits läuft der Einsatz. Am Montag wurden zahlreiche weitere Ölschlengel ausgelegt, um den Kraftstoff einzufangen.

Der Einsatz der Feuerwehr gegen den Diesel-Teppich auf der Niers ist am Montag weitergegangen. Wie die Feuerwehr berichtete, wurden im Laufe des Montags weitere 45 Ölschlengel ausgebracht, um den Kraftstoff einzufangen. Auf einer Länge von drei Kilometern wurden die Sperren zwischen der Unfallstelle auf der Autobahn 61 zwischen Rheydt und Wickrath und Am Torfbend gelegt. Dies sei nötig gewesen, weil mehreer Dutzend Ölschlengel vom Sonntag bereits vollgesaugt waren, hieß es am Abend von der Feuerwehr. Wahrscheinlich werden in den kommenden Tagen noch weitere Ölschlengel benötigt.

Der Dieselbefund in der Niers ist die Folge eines Lkw-Unfalls auf der Autobahn vom vergangenen Samstag. Ein Lastwagen war über ein unbekanntes Teil auf der Autobahn gefahren, dabei war der Tank beschädigt worden. Eine unbekannte Menge an Diesel-Kraftstoff lief daraufhin auf die Autobahn und von dort durch die Autobahnkanalisation in die Niers. Welche Schäden der Kraftstoff in der Niers angerichtet hat ist noch unklar.

(angr)