1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Europäische Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September

Viele Aktionen in Mönchengladbach : Mobilitätswoche bringt Bewegung in die Stadt

Vom 16. bis zum 22. September werden bei der Europäischen Mobilitätswoche in Mönchengladbach verschiedene Aktionen angeboten. Ein Überblick, was die Besucher dabei erwartet.

Mitten auf dem Rasen des Adenauerplatzes steht ein orangerotes Auto. Es hat keinen Motor, besteht aus einer einzelnen Holzplatte. Nur die Fahrertür lässt sich öffnen.  Genau darauf kommt es an: „Wir wollen mit dem Modell spielerisch zeigen, dass es sicherer für Radfahrer ist, wenn beim Aussteigen mit der rechten Hand die Fahrertür geöffnet wird“, sagt Projektdesigner Norbert Krause. Durch die ungewohnte Bewegung mache man quasi automatisch einen Schulterblick. Das von Krause entworfene Modell ist Teil der Europäischen Mobilitätswoche in Mönchengladbach. Unter dem Motto „Aktiv, gesund und sicher unterwegs“ werden vom 16. bis 22. September überall in der Stadt zahlreiche Aktionen rund um das Thema Mobilität umgesetzt.

Donnerstag Zum Auftakt wird am 16. September im Treffpunkt mg+, Aachener Straße 2, von 13 bis 16 Uhr eine Bürgersprechstunde mit der Mobilitätsbeauftragten Caprice Mathar angeboten. Die AWO organisiert an ihrer Begegnungsstätte Neuwerk, Dünner Str. 163, ein Rollatorentraining. Von 14.30 bis 17 Uhr werden praktische Tipps zum sicheren Umgang mit dem Rollator vermittelt. Wer bereits eine Gehhilfe besitzt, kann sie kostenlos warten lassen. Das Café Kontor gestaltet von Donnerstag bis Samstag, 18. September, Parkplätze am Adenauerplatz um. Tische, Liegestühle und Palmen warten auf die Besucher. „Die Umnutzung von Parkplätzen in der Mobilitätswoche soll zeigen, wie öffentliche Räume alternativ genutzt werden könnten, um die Lebensqualität in der Stadt zu steigern“, sagt Mathar.

  • Sie stehen fürs Angebot: (v.l.) Karin
    Europäische Mobilitätswoche : Erster autofreier Schultag in Krefeld
  • Felix Heinrichs, Gabriela Cancian und Dr.
    Mönchengladbachs Geschichte : Wie jüdische Mitbürger Gladbach prägten
  • Justine Krause ist neue Leiterin des
    Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach : „Wir wollen Ausbeutung bekämpfen“

Freitag Umgestaltete Parkplätze stehen beim „Parking Day“ im Fokus. Wie schon 2020 ist wieder die Lastenradbühne in Gladbach unterwegs. Musikerin Lisa Spielmann gibt vier Konzerte in der Stadt. Der erste Auftritt beginnt um 13 Uhr an der Brucknerallee, Höhe Hugo Junkers Park. Der letzte ist um 21 Uhr an der Alten Tanke zu hören. Am Hugo-Junkers-Park wartet von 10 bis 15 Uhr ein Geschicklichkeits-Parcours auf Groß und Klein. Rund um den Adenauerplatz können Kinder von 15 bis 18 Uhr eigene Warnwesten bemalen und werden beim Makermobil an verschiedene Technologien herangeführt. Dort gibt es etwa Fahrradersatzteile aus dem 3D-Drucker. Am Maarplatz lädt Künstlerin Marlene Dammers ab 15 Uhr dazu ein, eine Litfaßsäule umzugestalten. Zudem wird gemeinsam von 18 bis 19 Uhr durch die Stadt geradelt. Treffpunkt: Rheydt-Hauptstraße 90.

Samstag Ab 15 Uhr kommt auf dem Rheydter Marktplatz beim Hula-Hoop Event der ganze Körper in Bewegung. Auch sind Kinder und Eltern dazu eingeladen, an der Fahrrad-Demonstration „Kidical Mass“ teilzunehmen. Die Fahrt startet um 15 Uhr am Marktplatz. Ziel ist der Geropark.

Sonntag Von 12 bis 17 Uhr wird die Bismarckstraße für den Autoverkehr gesperrt und als Aktions- und Ausstellungsfläche genutzt. Beim facettenreichen Tagesprogramm sind unter anderem der Flugplatz MG, Autohändler, die Fahrradwerkstatt 360 Grad und die Verkehrswacht vor Ort. Auf der Bühne werden Interviews geführt und Live-Musik gespielt. Nach dem Motto „Schicke Frauen fahren Rad“ wird beim „Fancy Women Bike Ride“ gemeinsam von der Bettrather Straße bis zur abgesperrten Bismarkstraße geradelt. Treffpunkt ist um 15 Uhr.

Montag Um 19.30 Uhr werden die Gladbacher Bundestagskandidaten in der Citykirche erklären, was für sie nachhaltige Mobilität bedeutet. Die Anmeldung ist bis Samstag, 18. September, möglich.

Dienstag und Mittwoch Jeweils von 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr kann im Senioren Scooter Park, August-Monforts-Straße 12-16, mit elektrischen Scootern geübt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Am Dienstag wird ein Spaziergang zum Thema Verkehr durch Giesenkirchen angeboten. Treffpunkt ist um 18 Uhr der Kontantinplatz.

Informationen Eine Übersicht über das gesamte Programm der Mobilitätswoche und alle Anmeldedaten gibt es unter: www.emw-mg.de