NPD-Sticker in Mönchengladbach Ermittlung wegen Volksverhetzung

Mönchengladbach · Anwohner hatten von den beleidigenden Stickern berichtet, die im öffentlichen Raum an Wänden und Werbetafeln angeklebt wurden.

In Mönchengladbach ermittelt der Staatsschutz nun in Sachen „Aufkleber“.

In Mönchengladbach ermittelt der Staatsschutz nun in Sachen „Aufkleber“.

Foto: dpa/Fabian Strauch

Weil an der Aachener Straße in der Nacht von Samstag, 11. März, auf Sonntag, 12. März, mehrere Sticker im öffnetlichen Raum auf Wände und Werbetafeln aufgeklebt wurden, ist nun der Staatsschutz eingeschaltet. Auf einer Döner-Werbung war beispielsweise ein Bild mit Migranten und der Überschrift „Gute Heimreise“ angebracht worden, darunter das Logo der NPD.

Die Polizei entfernte alle gefundenen Sticker und ermittelt nun wegen Volksverhetzung, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte.

(gap)