Tiergestützte Therapie in Mönchengladbach „Der Hund ist wertfrei, er nimmt die Patienten so, wie sie sind“

Mönchengladbach · Claire ist 13 Jahre alt. Seit ihr ein Hirntumor entfernt wurde, hat sie viele körperliche Defizite. Die ausgebildete Therapiehündin Lucy hilft dem Mädchen, seinen Zustand zu verbessern. Ergotherapeutin Julia Bien erklärt, worauf es bei einer tiergestützten Therapie ankommt.

Therapie mit Dackel: Fotos aus einer Praxis für Ergotherapie
Link zur Paywall

So funktioniert tiergestützte Therapie in Winkeln

12 Bilder
Foto: Markus Rick (rick)

In die Praxis für Ergotherapie von Julia Bien in Winkeln fahren Katja Korte und ihre Tochter Claire einmal in der Woche. Eine dreiviertel Stunde trainiert Bien dann mit dem Mädchen, dessen Zustand zu verbessern und seine motorischen Fähigkeiten beizubehalten. Claire wurde im Juli 2020 ein gutartiger Hirntumor entfernt, der sich direkt am Hirnstamm gebildet hatte.